29.10.2012

BriefePfui, unfassbar

Nr. 43/2012, Google - Die undurchsichtigen Methoden eines übermächtigen Konzerns
"Fair Search" ist Schwachsinn, da Suche zwangsläufig eine Gewichtung der Resultate beinhaltet. Und die bestimmt Google anhand seines Algorithmus und nicht nach dem Wunsch irgendwelcher (Konkurrenz)-Unternehmen. Wieso auch? So lange der Nutzer zufrieden ist, hat jede Klitsche, die meint, höher im Ranking stehen zu müssen, Pech gehabt. Google sollte lieber die ganzen Suchmaschinenoptimierer, die das System manipulieren, aus dem Index werfen, die können sich ja gern über Bing, Yahoo et cetera finden lassen.
Jörg Reibert, Dinslaken (NRW)
Ich, 80 Jahre und Rentner, habe mich mal gegoogelt. Bei den ersten Einträgen sind dreimal die 1999 liquidierte Firma, dreimal das 2003 geschlossene Büro und zweimal eine falsche Anschrift. Korrekt ist keine, auch in den folgenden Seiten nicht. Wenn die Angaben für Andere auch nicht besser sind, dann ...
Dr. Karl Reissmann, Mittweida (Sachsen)
Wir lieben die Suchmaschine für die Auswahl der ersten zehn Treffer aus Millionen Websites, die wir ohne Google selbst sichten müssten. Und diesen Service lässt Google sich bezahlen. Zu Recht.
Markus Klie, Brüssel
Zunächst witterte ich einen Skandal erster Güte. Dann las ich: Google ist ein privatwirtschaftliches, börsennotiertes Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht. Pfui. Die Eigentümer und Anteilseigner erhalten Dividenden, die Mitarbeiter werden bezahlt und arbeiten nicht ehrenamtlich, wie ich das erwartet hätte. Unfassbar. Aber als mir dann klarwurde, dass dieses Unternehmen auch noch dadurch Gewinne erzielt, dass es seine Tochterunternehmen in ein besseres Licht rückt als die Konkurrenz, da war für mich mein Glaube an das gute, neutrale, immer so nett aufgemachte Google endgültig zerstört. Das hat mich so entsetzt, dass ich das Heft beiseitelegen musste.
Michael Szutta, Vellberg (Bad.-Württ.)
Leider ist der Titel sehr einseitig auf Google als Suchmaschine ausgerichtet. Dabei gewinnt Google mehr Macht durch andere Geschäftsfelder. Mail-Dienst, Android, Cloud-Dienste aller Art. Dort wird nicht das große Geld verdient, aber eine monopolartige Marktstellung gesichert. Der Titel ist zu zahm und lässt Google nur lächeln - eine Woche kostenlose Werbung.
Alfred Manger, Hinterzarten (Bad.-Württ.)
SPIEGEL Online Forum
Das Problem bei Google besteht weniger im Pushen seiner eigenen Zusatzangebote als vielmehr in der fehlenden Sensibilität gegenüber dem Datenschutz.
Rasmus Helt, Hamburg

DER SPIEGEL 44/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 44/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Briefe:
Pfui, unfassbar

Video 00:55

Standpauke von Macron "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"

  • Video "Trumps Einwanderungspolitik: Einblick in die Auffanglager für Kinder" Video 02:56
    Trumps Einwanderungspolitik: Einblick in die Auffanglager für Kinder
  • Video "Pläne der Nasa: Roboter-Bienen auf dem Mars" Video 01:12
    Pläne der Nasa: Roboter-Bienen auf dem Mars
  • Video "Britischer Golf-Trainer: Trickshots für Millionen" Video 01:13
    Britischer Golf-Trainer: Trickshots für Millionen
  • Video "Modellbau par excellence: Der Meister der Präzision" Video 01:41
    Modellbau par excellence: Der Meister der Präzision
  • Video "Gefährliche Eitelkeit: Wildhüter posiert mit Python - fast erwürgt" Video 00:42
    Gefährliche Eitelkeit: Wildhüter posiert mit Python - fast erwürgt
  • Video "Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr" Video 02:40
    Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Video "Plötzliche Sturmbö im Park: Das fliegende Dixi-Klo" Video 01:06
    Plötzliche Sturmbö im Park: Das fliegende Dixi-Klo
  • Video "Trumps Einwanderungspolitik: Die Familien hatten keine Ahnung" Video 03:31
    Trumps Einwanderungspolitik: "Die Familien hatten keine Ahnung"
  • Video "Monsterschiff: Größtes Schwerlast-Hebeschiff der Welt" Video 00:58
    Monsterschiff: Größtes Schwerlast-Hebeschiff der Welt
  • Video "Licht-Phänomen: Der doppelte, kreisrunde Regenbogen" Video 01:15
    Licht-Phänomen: Der doppelte, kreisrunde Regenbogen
  • Video "Seidlers Selbstversuch: ...auch noch ein Eigentor!" Video 04:17
    Seidlers Selbstversuch: "...auch noch ein Eigentor!"
  • Video "Er wollte ein Gewitter filmen: Lehrer flieht nach Blitzeinschlag" Video 01:10
    Er wollte ein Gewitter filmen: Lehrer flieht nach Blitzeinschlag
  • Video "Überwachungskamera: Bärenmutter als Autoknacker" Video 01:24
    Überwachungskamera: Bärenmutter als Autoknacker
  • Video "Prawda - die WM-Wahrheiten am Morgen: Khedira könnte aus der Startelf rutschen" Video 04:19
    Prawda - die WM-Wahrheiten am Morgen: "Khedira könnte aus der Startelf rutschen"
  • Video "Deutsche Fans in Moskau: Ich dachte, die Russen wären komisch" Video 02:39
    Deutsche Fans in Moskau: "Ich dachte, die Russen wären komisch"
  • Video "Standpauke von Macron: Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!" Video 00:55
    Standpauke von Macron: "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"