07.01.2013

LINKEGysi macht's allein

Im Machtkampf mit seiner Stellvertreterin Sahra Wagenknecht hat sich Linken-Fraktionschef Gregor Gysi offenbar durchgesetzt. Gysi werde alleiniger Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, heißt es in seiner Partei. Der 64-Jährige hatte sich vehement gegen Wagenknecht als gleichberechtigte Co-Kandidatin gewehrt. Gysi kann die Bedingungen diktieren, "weil er weiß, dass es ohne ihn im Moment nicht geht", sagt ein führender Genosse.
Um Wagenknecht nicht übermäßig zu brüskieren, will Parteichefin Katja Kipping jedoch ein Kompetenzteam zusammenstellen, das Gysi im Wahlkampf unterstützen soll. Ihm sollen Wagenknecht, Kipping, der Finanzpolitiker Dietmar Bartsch und der Rüstungsexperte Jan van Aken angehören.
Während Wagenknecht als strikte Vertreterin eines linken Oppositionskurses gilt, zeigen sich Kipping und Bartsch grundsätzlich offen für ein Bündnis mit SPD und Grünen. Van Aken gehört keiner der drei großen Parteiströmungen an, ist aber ein enger Vertrauter von Kipping.
Bartsch, heißt es in der Linksfraktion, zögere noch mit einer Zusage. Ein Team in dieser Zusammensetzung bringe nach seiner Einschätzung nichts und sei vor allem eine "innerparteiliche Befriedungsmaßnahme". Außerdem signalisiere man damit der Öffentlichkeit, dass die eigene Partei einem Solo-Spitzenmann Gysi misstraue. Offiziell will die Parteispitze das Team Gysi nach der Wahl in Niedersachsen am 20. Januar vorstellen.

DER SPIEGEL 2/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 2/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LINKE:
Gysi macht's allein

  • Doku über Filmemacher Ulrich Seidl: Ist das denen nicht peinlich?
  • Seidlers Selbstversuch: Abwracken für Anfänger
  • Von wegen stilles Örtchen: Singende Klofrau begeistert Kaufhauskunden
  • Geburt über den Wolken: Baby kommt auf Linienflug zur Welt