07.01.2013

TWITTERMerkel bleibt abstinent

Der Papst tut es, der britische Regierungschef David Cameron auch und Barack Obama sowieso: Noch dieses Jahr werden laut dem Think-Tank "Digital Policy Council" nahezu alle Staatschefs auf Twitter vertreten sein. Kanzlerin Angela Merkel will jedoch auch im Jahr des Bundestagswahlkampfs abstinent bleiben und kein persönliches Konto bei dem Internetkurznachrichtendienst anlegen. "Nein, konkrete Pläne gibt es nicht", sagt ihr Sprecher Steffen Seibert auf Anfrage, er selbst ist als @RegSprecher bei Twitter aktiv und hat mehr als 83 000 Follower. Merkels Kontrahent, SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, startet dagegen mit eigenem Account in den Wahlkampf. Den befüllt allerdings laut Selbstauskunft vorwiegend sein Team und nur "ab und zu" er selbst. Unter dem Schlagwort "#Fragpeer" ließ er sich bereits von Nutzern direkt interviewen. Ein Twitter-Sprecher sagt, man würde sich "natürlich freuen, wenn Frau Merkel Twitter nutzen würde". In den USA und in Frankreich seien jeweils die Kandidaten erfolgreich gewesen, die im Bereich der sozialen Medien aktiver waren. Twitter zufolge sind aktuell 41 Prozent aller Bundestagsabgeordneten im eigenen Dienst präsent.

DER SPIEGEL 2/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 2/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

TWITTER:
Merkel bleibt abstinent

  • Turner Fabian Hambüchen: Der schwierigste Abgang
  • Überraschende Entdeckung: Geckos können übers Wasser laufen
  • Weltraum-Video: Alexander Gerst filmt Sojus-Flug
  • Südosten der USA: Tausende durch Wintersturm ohne Strom