16.01.1995

15 Jahre alt

wurden die Grünen am Freitag vergangener Woche. Ihre kurze Geschichte lang hat sich die Partei mit dem Gegeneinander von Fundis und Realos gequält. Thomas Ebermann, 43, und Krista Sager, 41, verkörpern die beiden Konfliktflügel. Ebermann, Gründungsdelegierter von 1980, kam vom Kommunistischen Bund und vertrat beim Hamburger Grünen-Ableger GAL die linke Fundamentalisten-Fraktion. Vergebens verhandelte er im Jahr 1982 mit dem Sozialdemokraten Klaus von Dohnanyi über die "Tolerierung" einer SPD-Minderheitsregierung. Die Reala Sager rotierte 1989 als GAL-Abgeordnete in die Hamburger Bürgerschaft, war Mitglied der kurzzeitig abgespaltenen Frauenfraktion, später Fraktionsvorsitzende. Während Krista Sager zur Sprecherin des Bundesvorstands avancierte, arbeitet Thomas Ebermann, der aus der Partei austrat, mittlerweile als Autor für linke Blätter.

DER SPIEGEL 3/1995
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 3/1995
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

15 Jahre alt

  • Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord
  • Mays Auftritt beim EU-Gipfel: "Es kam zu tragikomischen Szenen"
  • Wolkenformation: Ein Mädchen am Horizont
  • Rassistische Beleidigungen bei Länderspiel: Zuschauer postet emotionalen Appell