25.03.2013

TRAINER„Hohes Risiko, schlechte Bezahlung“

Hockey-Bundestrainer Markus Weise, 50, über die Arbeitsbedingungen seiner Kollegen in Amateursportarten
SPIEGEL: Sie haben beim Deutschen Hockey-Bund einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. Viele der 2000 hauptamtlichen Amateursporttrainer in Deutschland erhalten nur Kurzzeit-Engagements. Wird die Arbeit von Übungsleitern hierzulande nicht gewürdigt?
Weise: Der Beruf des Trainers ist in Deutschland wenig anerkannt und mit einem hohen Risiko verbunden. Unsichere Jobs, schlechte Bezahlung, kaum Chancen zur beruflichen Weiterentwicklung. Das macht erfolgreiches Arbeiten schwer.
SPIEGEL: Trotzdem hat der Deutsche Olympische Sportbund, der DOSB, ehrgeizige Ziele ausgegeben, allein 28 Goldmedaillen waren es für London.
Weise: In Deutschland klafft eine Riesenlücke zwischen dem, was erwartet wird, und dem, was man bereit ist zu investieren. Entweder schrauben wir unsere Ansprüche herunter, oder wir stecken statt 150 Millionen mehrere Milliarden Euro in den Breiten- und den Leistungssport.
SPIEGEL: Seit 2005 verspricht der DOSB unbefristete Verträge und eine angemessene Bezahlung für Trainer. Warum bewegt sich nichts?
Weise: Dem DOSB fehlt es in der Politik an Durchschlagskraft. Jedes Jahr einen Trainerpreis zu vergeben ist gut und schön. Aber unsere Arbeitsbedingungen verbessern sich dadurch nicht.
SPIEGEL: Deutsche Trainer wandern ins Ausland ab, weil sie dort wesentlich mehr verdienen können. Droht bald ein Trainermangel im Land?
Weise: Viele Studenten, die Talent zum Trainer haben, gehen uns nach der Uni verloren, weil ihnen der Job zu perspektivlos ist. Diejenigen, die ihn trotzdem machen, müssen schon verrückt sein.

DER SPIEGEL 13/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 13/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

TRAINER:
„Hohes Risiko, schlechte Bezahlung“

  • Brutaler Bandenkrieg in El Salvador: MS13 gegen Barrio18
  • Amateurvideo aus der Sahara: Die Mini-Sandlawine, die nach oben wandert
  • Seit 38 Jahren vermisst: Größte Biene der Welt wieder gesichtet
  • Zahnreinigung unter Wasser: Putzergarnele behandelt Taucher