25.03.2013

LITERATUREin Kind im Krieg

"Ja, natürlich wird mich später irgendjemand lieben", schreibt Lena in ihr Tagebuch. "Aber was soll ich mit später." Es sind die Gedanken einer 16-Jährigen, sehnsuchtsvoll und ungeduldig. Lena Muchina schreibt sie am 25. August 1941 in der sowjetischen Stadt Leningrad nieder, dem heutigen St. Petersburg. Seit wenigen Monaten hält sie fest, was sie im Alltag erlebt, ihr "sehr gut" in der Algebraprüfung und die unerwiderte Liebe zu ihrem Mitschüler Wowa. Dann bricht der Krieg in ihr Leben ein. Fliegeralarm, Stunden im Luftschutzkeller, Hunger und Tod. Ein Jahr beschreibt das Tagebuch des Mädchens, es fällt in die Zeit der Blockade Leningrads durch die deutsche Wehrmacht. An fast 900 Tagen von September 1941 bis Januar 1944 sterben rund eine Million Menschen, die meisten von ihnen durch Unterernährung. Lena Muchina verliert drei der ihr nächsten Menschen, darunter die Mutter, und ist fortan auf sich allein gestellt. Sie ernährt sich von Katzenfleisch, Tischlerleim und den 125 Gramm Brot am Tag. "Ich bin doch erst 17 Jahre alt", schreibt sie im Februar 1942. "Ich habe überhaupt keine Lebenserfahrung. Wer gibt mir jetzt Ratschläge? Wer lehrt mich jetzt das Leben?" Lena Muchinas Aufzeichnungen wurden 2010 im Nationalarchiv in St. Petersburg entdeckt und sind nun erstmals auf Deutsch erschienen. Sie zeigen ein Mädchen, das in vielem noch Kind ist, Geld für Ansichtskarten verschwendet und von Expeditionen als Zoologin träumt, aber das zugleich plötzlich zur Verantwortung gezwungen wird. Das disziplinierte Schreiben spendet ihr dabei Trost: Sie erschafft sich einen imaginären Beobachter des eigenen Schicksals und verhindert so die Selbstaufgabe: "Krieg und Hunger, sei's drum", schreibt Lena nach dem Tod ihrer engsten Verwandten. "Alles, was wir durchmachen müssen, das alles ist nur vorübergehend. Nur den Kopf nicht hängen lassen."

DER SPIEGEL 13/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 13/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LITERATUR:
Ein Kind im Krieg

Video 01:10

Er wollte ein Gewitter filmen Lehrer flieht nach Blitzeinschlag

  • Video "Prawda - die WM-Wahrheiten am Morgen: Khedira könnte aus der Startelf rutschen" Video 04:19
    Prawda - die WM-Wahrheiten am Morgen: "Khedira könnte aus der Startelf rutschen"
  • Video "Seidlers Selbstversuch: ...auch noch ein Eigentor!" Video 04:17
    Seidlers Selbstversuch: "...auch noch ein Eigentor!"
  • Video "Überwachungskamera: Bärenmutter als Autoknacker" Video 01:24
    Überwachungskamera: Bärenmutter als Autoknacker
  • Video "Deutsche Fans in Moskau: Ich dachte, die Russen wären komisch" Video 02:39
    Deutsche Fans in Moskau: "Ich dachte, die Russen wären komisch"
  • Video "Amateurvideo: Wal duscht Touristen" Video 00:39
    Amateurvideo: Wal "duscht" Touristen
  • Video "Taxi rast in Menschenmenge: Überwachungskamera zeigt Moment des Unfalls" Video 01:54
    Taxi rast in Menschenmenge: Überwachungskamera zeigt Moment des Unfalls
  • Video "Webvideos der Woche: Quantenphysik - oder Fake" Video 02:16
    Webvideos der Woche: Quantenphysik - oder Fake
  • Video "Tausende Island-Fans in Moskau: Und immer wieder Huh!" Video 00:56
    Tausende Island-Fans in Moskau: Und immer wieder "Huh"!
  • Video "Nach Zerstörung durch den IS: Die Retter der Bibliothek von Mossul" Video 02:05
    Nach Zerstörung durch den "IS": Die Retter der Bibliothek von Mossul
  • Video "Portugal gegen Spanien: So erlebten die Fans das 3:3-Drama" Video 01:44
    Portugal gegen Spanien: So erlebten die Fans das 3:3-Drama
  • Video "Bundestagsdebatte: AfD-Vize von Storch fällt auf Falschmeldung herein" Video 01:12
    Bundestagsdebatte: AfD-Vize von Storch fällt auf Falschmeldung herein
  • Video "Tauchvideo: Warum klammert sich das Seepferdchen an den Halm?" Video 00:53
    Tauchvideo: Warum klammert sich das Seepferdchen an den Halm?
  • Video "Projekt Natick: Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer" Video 01:30
    Projekt Natick: Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer
  • Video "US-Einwanderungspolitik: Haben Sie gar kein Mitgefühl?" Video 01:43
    US-Einwanderungspolitik: "Haben Sie gar kein Mitgefühl?"
  • Video "Tauchdrohnen auf Tiefsee-Expedition: Die Vermessung der Weltmeere" Video 03:42
    Tauchdrohnen auf Tiefsee-Expedition: Die Vermessung der Weltmeere
  • Video "Er wollte ein Gewitter filmen: Lehrer flieht nach Blitzeinschlag" Video 01:10
    Er wollte ein Gewitter filmen: Lehrer flieht nach Blitzeinschlag