06.04.1992

BERUFLICHESGertrud Höhler

Gertrud Höhler, 51, Literaturexpertin, Unternehmensberaterin und mehrfach gescheiterte CDU-Ministerkandidatin, wurde nun von Parteifreund Klaus Töpfer in den Sachverständigenrat für Umweltfragen berufen. Dort soll die ehemalige Deutsche-Bank-Beraterin Höhler zusammen mit sechs Fachleuten alle zwei Jahre der Bundesregierung einen Bericht zur Lage der Umwelt erstellen. Erstes geplantes Projekt ist ein Sondergutachten über Verkehrsplanung und Mobilitätsprobleme.

DER SPIEGEL 15/1992
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 15/1992
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
Gertrud Höhler

  • Gehörnter Beutelfrosch: Forscher entdecken totgesagte Art
  • Im Klötzchen-Universum: Die irren Maschinen des Lego-Meisters
  • Bayern-Gegner Liverpool: "Die Meisterschaft ist der heilige Gral"
  • Plastikmüll: Taucherin rettet Fisch aus Tüte