04.05.1992

GESTORBENOlivier Messiaen

83. Amsel, Drossel, Fink und Star, Girlitz, Zilpzalp und Hototogisu, der kleine japanische Kuckuck mit dem grauen Kopf - die ganze Vogelschar hat ihn inspiriert, und aus dem globalen Tirili machte der komponierende Ornithologe klingende Eigenbrötlereien von wunderbarer, wundersamer Faszination. Die wohl bizarresten Meisterwerke der zeitgenössischen Musik hießen, durchaus unzeitgemäß, "Das himmlische Gastmahl" oder "Visionen des Amen" - Olivier Messiaen war der heilige Vater der neuen Musik, und sein Opus ist ein einziges Sanctus. Mit Freude an fiebrigen Harmonien und dem Hang zu brausend-effektvollem Pathos griff der Sohn eines flämischen Shakespeare-Übersetzers und der hochgeschätzten Dichterin Cecile Sauvage schon mit 22, auf der Orgelbank der Pariser Trinite-Kirche, voll in die Tasten. In der Gruppe "Jeune France", einem Bündnis von vier französischen Jung-Komponisten, forcierte er den Trend zu exotischer Neoromantik. Selbst in dem "Quartett für das Ende der Zeiten", das der mystische Gottsucher 1941, als Kriegsgefangener in Görlitz, uraufführen ließ, unterlegte er der Apokalypse noch Inbrunst. Oft prangte bei ihm das Blech wie bei Bruckner, und das Holz girrte dazu wie bei Boulez, der - mit Jannis Xenakis und Karlheinz Stockhausen - zu seinen wichtigsten Schülern zählte. 1983 hat der Klangprediger sogar seine "TurangalIla"-Sinfonie, diese Kathedrale der philharmonischen Wollust, noch überboten: In der oratorischen Fünf-Stunden-Oper "Saint Francois d'Assise" stellte er den umbrischen Bettelmönch als Bariton auf die Bühne und besang den Sänger der Armut in einem Hochamt des Wohlklangs. Die mit Hochspannung erwartete Darbietung des Stückes bei den diesjährigen Salzburger Festspielen - Regie: US-Revoluzzer Peter Sellars - muß ohne den Musik-Papst aus Avignon stattfinden. Olivier Messiaen starb in der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag in Paris.

DER SPIEGEL 19/1992
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 19/1992
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Olivier Messiaen

  • Angriff auf Tiertrainer: "Der Wal hat meinen Sohn aus Frust getötet"
  • Segeln: "Spindrift 2" bricht eigenen Äquator-Rekord
  • Boxkampf an Bord: Australischer Billigflieger muss umkehren
  • Aufregung um US-Polizeieinsatz: Video zeigt Kleinkind mit erhobenen Händen