02.05.1994

GESTORBENMargot Trooger

Margot Trooger, 70. Verschleierter Blick, sensibler Mund, belegte Stimme - die in Thüringen geborene Schauspielerin paßte in die Welt der frühen Fernsehjahre, in der sich weibliche Reize gut zu tarnen hatten. So ging von dieser schönen Frau immer eine damenhafte Distanz aus, ein Hauch Gebrochenheit. Die Trooger spielte große Rollen, als Fernsehspiele noch live über den Sender gingen: "Johanna auf dem Scheiterhaufen" von Paul Claudell, "Die Bernauerin" (1958) von Carl Orff unter der Regie von Gustav Sellner. Doch auch Populäres gehörte zum Repertoire dieses frühen TV-Stars: eine Rolle im "Halstuch" von Francis Durbridge oder der Auftritt im "Raumschiff Orion". Wegen einer unheilbaren Lungenfibrose mußte sich die Schauspielerin schon Ende der siebziger Jahre vom Bildschirm und von der Theaterbühne zurückziehen. Sie starb vorvergangenen Sonntag in Mörlenbach im Odenwald.

DER SPIEGEL 18/1994
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 18/1994
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Margot Trooger

  • Wilderer in Kamtschatka: Jagd aufs rote Gold
  • Vermisster Fußballer: Mahnwachen für Emiliano Sala
  • Zugefrorener Baikalsee: Glasklar bis auf den Grund
  • Amateurvideo aus Russland: Betrunkener versucht, Flugzeug zu entführen