30.08.1993

„Ein steinernes Wesen hält mich gefangen“

Am 27. August 1990 schrieb Birger Sellin erstmals ein Wort in den Computer. Die Texte, die seither entstanden, geben Einblick in die Innenwelt eines jungen Autisten. Auszüge:
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz birger papa jonasmama 27.8.1990
xenia bernd birger trinkt saft wolfgang reden fahrradfahren ich mag gern faheradfahren ja ich will aufhören 5.9.90
paket telefon lampe arm feder auto ball apfel kuh fuß bett ampel schere lokomotive leiter löfffel ich nicht ich will maufhören ich hab dich liebja 8.9.90
ich spiele mit mit baukastena haben ei gasjs haben ruhe eine faas pppp ich bin traurig weil gnocht nicht sprechhen kann 24.9.90
du sollst mir helfen zu reden du sbh sollst mir den arm ghak halten dider frage ist ob wir deutlich genug reden können werden wir erst wenn wir tatsächlich rv rowert alle tot sind gestorben reddevs unsere daaseinsform erhalten die wir uns wünschen darum sehne ich mich oft nach dem tod denn ich bin allein in meiner einsamkeit 24.11.90
salomo war ein weiser könig ich weiß alles nur sagen kann ich es nicht erst mit dem schreiben tatsächlich kann ich rasant also schnell sagen wir kann ich aber sachen sagen daß leute erschrecken aber das tue ich nicht ich bin oft erschreckt worden denn die leute haben nicht gewußt daß ich alles verstehe so haben sie einfach alles gesagt was ich nicht hören sollte gerne war ich nur an den damaligen festen auf der welt aber sonst erdachte ich alles damit ich aus der wesensart herauskommen könnte die albernste idee war die als ich dachte es ginge ausrasten von jetzt an brauche ich diese methode nicht mehr denn ich kann jetzt schreiben also basta soviel habe ich noch nie erzählt wie heute aber nun ist schade daß es schluß ist 13.12.90
ich will es tatsächlich daß ihr wißt wie es da innen in autistischen kindern aussieht ohne das schreiben zu tangieren haben wir sagen wir solche angst die ohnegleichen ist kannst du dir vorstellen wie es ist in einem sozialen system zu leben daß dich auf immer für verrückt erklärt es ist die inkarnation solcher auswüchse elementarer bösigkeit daß es keine beschreibung gibt aus der erkenntnis solcher auswüchse sehen wir daß unser system nicht stimmen kann ich will daß jeder weiß daß autistische kinder nicht dumm sind wie es oft angenommen wird ich bin ohne schreiben kein richtiger mensch denn es ist die einzige ausrucksweise die ich habe es ist außerdem der einzige weg zu zeigen wie ich denke dies tue ich auch aber es ist noch sehr schwer fast eine strapaze finde ich 23.12.90
tatsache ist ich konnte mit fast fünf jahren auch schon schreiben und sogar rechnen aber es hat niemand gemerkt weil ich so chaotisch war aber das war ich einfach aus angst vor den menschen gerade weil ich unfähig war zu reden fiel mir das lesen so leicht darum suchte ich aus den sagen wir wichtigen büchern alles was ich finden konnte die bücher standen alle in diesem sogenannten zimmer im sagen wir arbeitszimmer in kreuzberg aber später waren es auch bücher aus dem arbeitszimmer in reichlich richtigen wohnungen wo wir wohnten heute erarbeite ich mir alles von selbst 26.12.90
ja ich habe alles gelesen es geht ganz schnell sogar die wissenschaftlichen bücher lese ich in allerkürzester zeit durch aber ich erfinde so viel selber sogar geschichten und gedichte 9.1.91
ich denke daran alles zu zerstören was in der eiszeit nicht zerstört wurde 11.1.91
kinder finde ich keineswegs nervend kinder sind so spontan die kapieren viel mehr als erwachsene kinder sind sogar feinfühliger als erwachsene in der schule wird bestimmt viel verdorben doch auch kinder meistern das wie ich an unserem jonas bemerke gestern hat es mich in keiner weise gestört daß tycho* dabei war für tycho ist es wichtig daß ich ihm sage was ich erleben will doch ich kann es nicht sagen weil ich keine tatsache kenntnis habe von den sogenannten richtigen spaßsachen die es für sagen wir jugendliche gibt ich würde ausprobieren wollen wie es in einer discothek ist denn das finde ich am spannendsten 18.1.91
keiner quatscht lasterhafter das heißt es ist weniger kariert als jaksson** es ist ein sagen wir popsänger er ist so erregend sah ihn im fernsehen er sang ein lied von keasatsad ja das heißt für euch ist die welt gemacht und nicht für soldaten wir dürfen nicht zulassen aber daß alles auf dieser erde zerbombt wird als ich das harte lied hastig rostig singen hörte da erlebte ich zum erstenmal eine ejakulation ich bin seit dieser zeit ein fan von sagen wir jaksson 19.1.91
birger erscheint friedlich aber er ist nicht behindert denn er kann gefühle zeigen 31.1.91
so wie du solange redest leide ich die größten höllenqualen leider siehst du alles falsch du hast keine ahnung von einem leben in absoluter isolation es ist schlimmer so als eine gefangenschaft oder sogenannte isolierhaft ich ertrinke in einsamkeit 20.2.91
so wie aus der see wird ein widersacher aufsteigen und wird eiserne sehr starke ketten tragen er wird ein arsenal aus waffen triefender erz wie feuer wird aus der tiefe aufsteigen aus seinem auserwählten erwählt er erst ein auserwähltes arsenal an sogenannten eisernen erzengeln die erwählten ersetzen die ersten asse alles aus der bibel 31.5.91
weißt du richtig wie tiefwohnend eine angst in einem einzelnen sitzt wie sie einen einzelnen zerfrißt wie sie einen einzelnen am zerfall der ersten qualvollen worte persönlich wirkt es ist wie ein totales erkennen die wiesen werden grün die sonne erscheint sicher und wunderbar wenn die angst einen augenblick weicht es ist wie ein unglaublicher wertverbesserer ein einfacher einfall des augenblicks in die ewigkeit ein totales ungeheuerliches licht in der totalen finsternis 24.6.91
am liebsten würde ich wie sogenannte wichtige personen weinen es geht aber ** Michael Jackson, amerikanischer Popsänger. _(* Birgers Einzelfallhelfer war beim ) _(Schreiben dabei. ) nicht es ist wie ein steinernes wesen das mich gefangenhält und es wertet traurigkeit als sicherheitsrisiko es ist wie ein ring aus eisen um meine brust 24.7.91
wirst du auch strahlen aus freude wenn ich sein werde wie andere 3.11.91
wieso machst du ein so komfortables essen wo ein solches ausmaß immer euch zum fressen verleitet solch irrsinnige kauarbeit kann keiner sehr folgenfrei aushalten 5.11.91
aus wichtigen weiterführenden gründen werde ich heute schweigen 3.1.92
richtig einsehen ist ein wichtiger schritt wie die dinge funktionieren warum sich menschen einfach so wie sie es tun vielleicht aus einsichtigen gründen so eben tun wie es richtig ist wie soll aber einer wirksam wissen was ein richtiger grund ist wie soll einer wissen wie dinge funktionieren wenn er aus der gesellschaft ausgestoßen ist und richtig wichtige wörter nicht weiß total einsam tut er sich selbst erklärungen einfach wunderbar zusammenreimen total irrsinnige rohe antworten eimerweise müll einsicht einfach zu bekommen ist mein ziel einsicht und erfahrungen ein wiederentdeckter heißhunger nach wissen aus einsicht ein hunger nach idealem richtigen verhalten eine leidenschaftliche lust eins werden mit diesen wissenden eins sein mit den einfachen die ein leben einfach ohne wirrsal ertragen einfach wie ein wertvoller essentieller mitgeachteter mitmensch wie ein mensch mit würde und wesen wie andere wie süße wichtige kinder die von allen geliebt werden obwohl sagenhaft unsinnmachend wie ein einfaches wirklich wichtiges wunderwesen ein kind das in die welt auserwählt ist ein glückliches leben in freude eisern zu führen wie jeder andere wie ein einfacher wirksamer mensch 9.1.92
eine sagenhafte idee die ursache von autismus auf ein fast einfaches problem wie hören zu reduzieren eine überempfindlichkeit ist einfach auf allen gebieten da ich kann ein wenig zu viel hören und zu viel sehen aber die sinnesorgane sind ok einfach innen geht ein durcheinander leider los wörter sätze ideen werden so auseinandergerissen und zerrissen die einfachsten dinge werden aus dem zusammenhang der wichtigen wirklichen einzelnen anderen außenwelt gerissen ein gedanke ist so schwer wie ein richtiger innerweltskasten 12.1.92
quatsch ist aus wichtigen problemen einfache denkprobleme zu machen wie gisela* es tut sie arbeitet nur mit dieser theorie angst sei ein denkfehler aber angst ist etwas was sich nicht so leicht fassen läßt es ist eine störung leider so außerordentlicher wuchtigkeit daß ich es nicht so einfach beschreiben kann einen eindruck geben meine autistischen verhaltensweisen wie zum beispiel das schreien das beißen und alle anderen unsinnigkeiten 14.1.92
einmal erlebte ich in dieser ubahn wie mich eine frau liebevoll ansah das war so schön ich denke sehr oft ganz glaubensfroh daran und werde es nicht vergessen aber viele blicke sind so schwer zu ertragen und bringen ohnegleichen leid mit sich 9.2.92
wieso wissen akademiker besonders astreines zeug ohne selbst am leben wirksam werden zu müssen weiß ein akademiker auch wie wissenschaften sich auswirken auf sogenannte einfache einerleimenschen 14.2.92
eine wichtige einsicht erleidet bei mir am meisten schiffbruch es ist die einsicht in außerordentlichen wichtigen situationen nicht zu schreien ich auserwähle dich weil ein machbares irresein dich am meisten irritiert du bist immer so außer dir daß ich zu mir komme auch lastest du es mir nicht als makel an wie alleswissender außergewöhnlicher richter dankward** etwas inwertesystem will alles zerstören wieso wird in mir kein gott wirksam total hoffnungslos zu viel ausgeflippte wertesystem 16.3.92
die augenuntersuchung soll feststellen ob ich zuviel sehe die augen tun oft weh und ich sehe alle dinge ungeheuer schwerauszuhalten inwendig kann ich einfach eine ausschaltung einschalten und innerhalb von sekunden sehe ich nur noch eine hohe mauer von punkten 23.3.92
meine einsamkeit erreicht ihren tiefpunkt wenn ich zu gott schreie ** Sellins Vater. _(* Eine Lehrerin aus Sellins Hort. ) ich schreie zu ihm und bekomme keine antwort 10.4.92
ich persönlich leide am meisten an meinen ausbrüchen ich erlebe sie immer als ungeheure niederlage und bin hinterher sicher wieder keinen schritt weiter als vorher ich will diese ausbrüche auch nicht 29.4.92
woher ich den ganzen idiotenkram habe will einer wie ich der menschheit aufdecken ich will einmal zeigen wie ich ein leiden wirksam umwandle in kunst leider kann ich noch zu wenig sichtbar machen 5.5.92
ich strenge mich an zermürbende gedichte zu machen aber ein ungeahntes hindernis ist meine unruhe und mein gehetzter geist ich zerreibe die wörter sie ähneln mikroskopischen sandkörnern unter richtiger dichtung verstehe ich die suche nach der einzigartigen einfachen ersten aussage per ästhetik diese definition erringt einen höhepunkt bei asiatischen dichtern 9.6.92
ein ausgesprochenes oder geschriebenes wort ist wie ein monument und sichtbar für alle menschen _(Foto: Sellin bei Computerkommunikation ) _(mit seiner Mutter. ) ich aber will solche monumente schaffen ähnlich einem bildhauer felsblöcke in großartige szenen erwachsen lassen ich will einen solchen felsblock behauen die themen sind felsblöcke die unbehauen in meiner welt ruhen 5.7.92
eine auserwählte wie eine autistenmutter wird auch einmal ihren lohn empfangen 9.8.92
ich will heute versuchen eine kleine begebenheit zu schildern wir fuhren mit dem auto nach mölln zu meiner oma ich eiferte wie immer ruhig zu atmen nicht zu schaukeln auch schreien wollte ich nicht da sah ich plötzlich einen augenblick lang eine außerordentlich große gefahr in form eines lastwagens auf uns zurasen ich erschrak sehr und schrie aber niemand hatte diese gefahr nur bemerkt aus dieser begebenheit sehe ich daß meine wahrnehmung jedenfalls anders funktioniert ich eifere mit anderen beispielen die unterschiede untersuchen zu können 18.8.92
für euch bin ich terror und für mich bin ich ein serenadensänger ohne seele 21.8.92
quatsch ist daß alle autisten dümmer sind als außergewöhnliche sonstige stumme wir können nicht sprechen weil unsere innere unruhe außergewöhnlich gar nervend ist es ist eine unruhe da die unbeschreiblich ist und ohne geeigneten ausdruck sein muß weil außenmenschen es nicht kennen und ihr keine bezeichnung haben geben können ich nenne es unruhemachtuntiefe ich habe selten zeiten ohne diese unruhe solange ich zurückdenken kann ist diese unruhe da in einer macht wie keiner sie nachfühlen kann ich werde fast wahnsinnig davon einmal dachte ich eine ohnmacht würde mich ergreifen als ich noch kleiner war konnten die stereotypien ein wenig lindern jetzt hilft nichts mehr nur schreiben und ich bin froh daß ihr zuhört und ich will alles sagen was auf diesem gebiet helfen kann die behinderung in den griff zu kriegen ich arbeite an mir die wirklichen störungen unterscheiden zu lernen von nebenerscheinungen ich eifere alles präzise wiederzugeben in klaren sätzen und formulierungen 22.8.92
ich vermehre in brauchbarer weise das chaos 25.8.92
ich reihe mich ein in die kette der menschen die ein leben wollen in frieden und eine richtig gute keinem schadende welt aufbauen und ich will dazu beitragen daß eine autismusforschung betrieben wird in einer weise daß man die inneren stadien der autismusentwicklung erkennt und reichlich neue methoden findet um immer mehr menschen rauszuholen aus ihrem kastendasein ich eifere in der einzigen wuseligen irrtumseinrichtung total zu beweisen ich kann total mitmenschlich denken in einer weise wie sie es nicht für möglich halten sie sehen nur meinen autistischen außenpanzer nie mein wirkliches wesen das emanzipierte irdische einträchtige aussteigervolk der autisten erhebt seine stimme wir sind menschen behandelt uns wie menschen mit würde und achtung und verständnis jeder soll die kastenmenschen lieben können denn ihre seelen sind klar und wie kinder bei ihrer geburt unschuldig die bosheit einer unmenschlich wirkenden gesellschaft hat ihren inneren kern nie erreicht wie eine insel in einem ungestümen meer ist ihre kleine welt beachtlich ist die vielfalt der farben töne gerüche und lichterkessel und eine flut erarbeiteter geschichten ideen und soandersartiger art kennzeichnen irrwitzige rangehensweisen an äußere realität wie aussteiger 12.9.92
ich dichte erst jetzt ein lied über die freude am sprechen ein lied für stumme autisten zu singen in anstalten und irrenhäusern nägel in astgabeln sind die instrumente ich singe das lied aus der tiefe der der hölle und rufe alle stummen dieser welt erklärt den gesang zu eurem lied taut die eisigen mauern auf und wehrt euch ausgestoßen zu werden wir wollen eine neue generation der stummen sein eine schar mit gesängen und neuen liedern wie es die redenden noch nicht vernommen haben unter allen dichtern fand ich keinen stummen so wollen wir die ersten sein und unüberhörbar ist unser gesang ich dichte für meine stummen schwestern für meine stummen brüder uns soll man hören und einen platz geben wo wir unter euch allen wohnen dürfen in einem leben dieser gesellschaft 21.9.92
ich sehne mich noch mehr als je ohne hilfe zu leben ich will alles dafür tun ich bin bereit mit dem autismus schluß zu machen ich richte ihn hin 23.9.92
einfach ist es für mich sachfragen zu beantworten und schwer fällt es mir genaue beschreibungen der äußeren tatsachen zu geben es ist nicht nur mangelnde übung und fehlendes fragen sondern es ist ein grundsätzlicher mangel in meiner geistigen substanz ich schaffe es nicht aus meiner autistischen sichtweise in realistische überzuwechseln ich versuche zur zeit kleine begebenheiten realistisch zu erfassen sehe aber nicht wie ich das wirklich überprüfen kann wieso ist realität für mich fast nicht faßbar und schwierige innere wichtige strukturen erkenne ich schnell und scharf ich arbeite daran beides zu können ich danke dir auch für deine zartfühlende wirksame hilfe dabei und grüße dich dein aus wirklichkeiten zweiter ordnung schreibender birger 6.10.92
unsinnig ist daß ich es in der uni nicht lange aushalte ich hatte ja nie gelegenheit es zu beweisen richtig ist ein psychologiestudium kann mir geistige innere anregung geben ich denke in dieser richtung will ich zuerst arbeiten linguistik mache ich später 24.10.92
einen brief an leif* will ich schreiben ausgezeichnet finde ich daß du in deinem brief auch fragen stellst ich möchte dir untertänigst antworten ich kann jede schrift entziffern ich bin ein ohnegleichen irrer wichtigtuerischer schriftexperte ich will nicht übertreiben aber ich kann alle gängigen schrifterzeugnisse lesen _(* Ein 17jähriger Schüler, der an Birger ) _(geschrieben hat. ) denn das lohnende geschäft des lesens ist für einen stummen ohnegleichen wichtig ich denke du wirst begreifen daß wir alles suchen weitere allgemeine kenntnisse über unsere erde zu bekommen eine möglichkeit war das lesen ich habe viele außerordentlich eindrucksvolle bücher gelesen seit meinem fünften lobenswerten lebensjahr und all diese wichtigen inhalte bewahre ich wie kostbare schätze in mir und sage mir innerlich gedichte und erzählungen vor ich interpretiere und das macht viel sichtbar vom gehalt einer dichtung ich selbst dichte innerlich viel aber in einer form die nicht den gesetzen der dichtkunst entspricht ich habe eigene gesetze sie sprengen den rahmen umsichtiger kleinlicher dichterausbeuter ich tituliere meine kunst die innerweltkunst aller idioten und autisten wir erklimmen mit unserer kunst die gipfel der niederungen der elendigkeit menschlichen daseins laß mich schließen ich bin ohne sprache ein armer irrer und auch schreiben kann ich nur mit hilfe einer anderen person das ist sehr demütigend ich schäme mich deswegen lieber leif ich grüße dich ohne umschweife kimusawea das heißt passe dich nicht an wenn deine seele dabei innerlich stirbt dein birger sellin 27.10.92
einem richtigen autisten aus wirkungen aus unbekannten gruenden ist alles möglich einfach wir kennen keine grenzen ein autist fährt eiapopeia einfach aus der haut und eiapopeia unter die haut 4.11.92
weinen muß ich lernen wie ohne tränen die schmerzen ertragen die in meinem inneren toben ich dichte ein lied für wunden in den einsamen wuchernden inseln der trauer zerweinen will ich deinen schmerz wieder geboren werden ruhe finden wasser rinnt mir ins gesicht tränen des schmerzes tränen mitten in der wüste insel der trauer immer dieser ätzende gottlose schrei einzigartig aus weinenden eingetrockneten nimmersatten kehlen innere inseln der trauer wunden wieder und wieder eiternd aus tausend inneren quellen hervorbrechend aus tausend inneren quellen werden wasserbäche hervorströmen und innere wissende inselweisheiten ausströmen ein heilendes wasser ergießt sich über die wunden 14.11.92
zunehmende erkenntnisse bringen mehr unruhe und zwänge mit sich ich kann die erkenntnisse nicht umsetzen sie reifen in mir wie peinlich und faulen in mir und stinken aus den tiefen einer komischen inneren eiternden zuständigen kommandozentrale erhalte ich essigsaure irrsinnsbefehle 16.11.92
unsicher bin ich mir über den ursprung meiner nichtsnutzigen autistischen ärgerkrankheit oft denke ich die ursache liegt im psychischen oder geistigen bereich ohne einen organischen schaden oft kommt es mir vor als hätte ich in mir zu viel energie die unkontrolliert irrtumshandlungen wiederholt ich kann dann nicht gegensteuern wiederholungen und zwangshandlungen quälen mich zur zeit wieder sehr ich kann keine ruhe finden mir unterstellen sogar die erzieher in meiner einrichtung ich sei ein chaot ich bin es auch aber nicht mit absicht ohne kontrolle über mein handeln kistenweise unsinn produzierend grüßt ihr birger sellin dieser außergewöhnliche terrorautist alles stellt er in den schatten quatsch ist ich sei ein irrer ohne verstand ich bin ein irrer mit verstand was noch schlimmer ist quatsch ist ich sei ein ausgezeichneter dichter ich dichte nur käse mit soße und die schmeckt nicht es tut mir leid ich kann mich zur zeit nicht ausstehen und beschimpfe mich selbst das ist sehr unkonstruktiv und wirft mich in der entwicklung zurück 22.11.92
will eine gute ausgabe von sicher irrem nietzsche haben 29.11.92
wie sieht es aus wenn ich schreie die menschen wirken sehr aufgeregt und durcheinander wieso sind die reaktionen so schlimm ich erlebe keineswegs das schlimme das ich auf ihren aufgeregten gesichtern sehe ich fühle mich bitter irrtümlich ausgestoßen denn in den gesichtern sehe ich sie selber würden auch zu gern schreien aus wut angst und ratlosigkeit der unterschied ist sie wagen es nicht die normen zu verletzen und eine triste uneinmalige einerleiwelt total durcheinanderzubringen ich schade doch niemanden wenn ich schreie und ich brauche es so dringend um mein gleichgewicht wiederzuerlangen ich werde es vielleicht eines tages nicht ausdauernd brauchen aber jetzt ist es bestimmt noch wichtig 11.12.92
weil ich mich freue will ich ein weihnachtsgedicht schreiben wieder ist es weihnacht ein fest in rutesichrer eintracht ein fest in wonnevoller aura ihrer weihe wirre freuden unermeßlich ihre süße unermeßlich ihre speisen schräge klänge in der nacht ich liebe dich du chaosfest unser selig mimendes diktiertes freudenfest ich liebe dich du unser ohnegleichen schönes traumfest von liebe und leutseligkeit ich liebe den duft der tanne die lichter und kindliches kinderlachen ich liebe meine kindische familie die alles tut ein illusionsfest zu inszenieren unendliche liebe und irrsinniger aufwand für einen weihnachtstraum _(Foto: Sellin bei einem Ausflug mit ) _(seiner Familie. ) ohne irrsinn wird die tradition sterben in mir wird der irrsinn ärgersamen tragen und weiterleben zur weihnacht sind mir die menschen so nah reiner irrsinn ohnegleichen in vernünftigen köpfen weihnachten liebe ich euch besonders dann werdet ihr mindestens so irre wie ich 22.12.92
es wird ein schlußwort geschrieben liebe leser ich danke ihnen daß sie es bis zu astreinem schluß geschafft haben meine ausführungen eisern zu lesen sie irren wenn sie denken ich sei eine große persönlichkeit ich bin nur eine ohnemichgestalt die aus der dunkelheit der autistenwelt herausgetreten ist um mit menschenweltlern ihrer art kontakt aufzunehmen ich kann aber nicht teilhaben an ihrem leben weil meine welt mich noch gefangenhält ich suche noch immer den weg hinaus zu ihnen ich sehne mich danach wesentliche dinge zu tun und zermartere mich wie einer wie aus der gefangenschaft befreit werden kann das schreiben ist mein erster schritt aus der anderen welt und ich freue mich daß nun ein buch daraus geworden ist ich wünsche ihnen ein einfaches aber innerlich heiles ungeheuer liebereiches leben ihr dunkler keinmensch birger Y
"du sollst mir helfen zu reden du sbh sollst mir den arm ghak halten dider frage ist ob wir deutlich genug reden können"
"kannst du dir vorstellen wie es ist in einem sozialen system zu leben daß dich auf immer für verrückt erklärt"
"meine einsamkeit erreicht ihren tiefpunkt wenn ich zu gott schreie ich schreie zu ihm und bekomme keine antwort"
"jeder soll die kastenmenschen lieben denn ihre seelen sind klar und wie kinder bei ihrer geburt unschuldig"
"ich habe eigene gesetze sie sprengen den rahmen umsichtiger kleinlicher dichterausbeuter"
"ich liebe meine kindische familie ich wünsche ihnen ein einfaches aber innerlich heiles ungeheuer liebereiches leben"
** Michael Jackson, amerikanischer Popsänger. * Birgers Einzelfallhelfer war beim Schreiben dabei. ** Sellins Vater. * Eine Lehrerin aus Sellins Hort. Foto: Sellin bei Computerkommunikation mit seiner Mutter. * Ein 17jähriger Schüler, der an Birger geschrieben hat. Foto: Sellin bei einem Ausflug mit seiner Familie.

DER SPIEGEL 35/1993
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 35/1993
Kein Titelbild vorhanden
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

„Ein steinernes Wesen hält mich gefangen“

  • Mein Leben unter WasserFaszination Tauchen: Auge in Auge mit Hai, Buckelwal und Co.
  • Frankreich: Erneut Krawalle bei "Gelbwesten"-Protest
  • Rekord-Treffen: Alles voller Schlümpfe!
  • Vor NBA-All-Star-Game: Diallo krönt sich zum Dunk-Champion