25.10.1993

Ted Danson,

45, US-Schauspieler, geriet durch einen peinlichen Auftritt in den Verdacht, Rassist zu sein. Bei der Veranstaltung eines New Yorker Klubs im Ballsaal des Hilton-Hotels betrat Danson mit dunkel geschminktem Gesicht die Bühne und riß Witze über das Sexualleben schwarzer Amerikaner. Fast alle Anwesenden waren über Dansons Nummer pikiert. Nur eine nicht: Whoopi Goldberg, schwarze Schauspielerin und derzeit Dansons Lebensgefährtin, amüsierte sich königlich. Sie lachte auch noch, als Danson eine große Wassermelone über den Boden kullerte und Goldberg dabei ansprach: "Du hast doch gesagt, daß du mir vertraust." Verstört von der öffentlichen Empörung, versuchte Goldberg zu beschwichtigen: "Ted und ich wollten nicht politisch korrekt sein. Wir wollten einfach nur Spaß haben."

DER SPIEGEL 43/1993
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 43/1993
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Ted Danson,

  • Star-Doubles: Helene und Robbie sind ein Paar
  • Einmalige Aufnahmen: Berghütte in den Alpen komplett schneebedeckt
  • Rot und groß: So sah der Superblutmond aus
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen