31.10.1994

Matthias Frings

ist Leiter und Moderator von "liebe sünde". Bis zu anderthalb Millionen Menschen sehen sein wöchentliches Aufklärungs- und Unterhaltungsmagazin, das mittwochs um 23.15 Uhr auf Pro 7 ausgestrahlt wird (früher lief es auf Vox). "liebe sünde" setzt sich in Filmbeiträgen und Studiodiskussionen mit Themen wie Prostitution, Gruppensex, Voyeurismus auseinander, meist mit ernstem, manchmal mit ironischem Blick. Frings, 41, hat mehrere Sachbücher über Sexualität geschrieben.


DER SPIEGEL 44/1994
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.