06.05.2013

AUFREGER DER WOCHEBestandsdatenauskunft

Was ist passiert?
Am Freitag vergangener Woche hat der Bundesrat das umstrittene Gesetz zur Bestandsdatenauskunft durchgewinkt. Ermittler können damit Internetnutzer leichter identifizieren. Sogar auf Puk-Nummern von Handys und nichtverschlüsselte Passwörter von E-Mail-Konten haben sie künftig Zugriff. In einigen Fällen ist ein richterlicher Beschluss Voraussetzung - der kann jedoch bei Gefahr in Verzug auch umgangen werden. Zudem kann eine einfache Ordnungswidrigkeit als Anfragegrund ausreichen.
Warum die Aufregung?
Datenschützer und Netzpolitiker kämpfen seit Wochen gegen das Gesetz, sie fürchten die Herausgabe persönlicher Daten auch in Bagatellfällen. Medienverbände kritisieren, dass Journalisten von der neuen Regelung nicht ausgenommen wurden, was den Informantenschutz gefährde. Neun Organisationen, darunter der "Deutsche Journalistenverband" und "Reporter ohne Grenzen", hatten den Bundesrat aufgefordert, das Gesetz zu stoppen. Die Grünen und das grün-rot regierte Land Baden-Württemberg hatten Nachbesserungen gefordert. Erfolglos.
Und jetzt?
Nachdem Bundespräsident Joachim Gauck das Gesetz unterzeichnet hat, kann es zum 1. Juli in Kraft treten. Der Kieler Aktivist und Piraten-Abgeordnete Patrick Breyer und die Piraten-Datenschutzbeauftragte Katharina Nocun wollen als Hauptbeschwerdeführer eine Sammelverfassungsbeschwerde in Karlsruhe anstrengen. Von Dienstag an soll es über die Website bestandsdatenauskunft.de möglich sein mitzuzeichnen. Vertreten wird die Beschwerde der Berliner Anwalt Meinhard Starostik, der schon die Sammelbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung zum Erfolg geführt hat.

DER SPIEGEL 19/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 19/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

AUFREGER DER WOCHE:
Bestandsdatenauskunft

Video 01:31

Trumps neuer Sprecher "Wenn ihr leakt, werfe ich euch alle raus"

  • Video "Trumps neuer Sprecher: Wenn ihr leakt, werfe ich euch alle raus" Video 01:31
    Trumps neuer Sprecher: "Wenn ihr leakt, werfe ich euch alle raus"
  • Video "US-Polizeivideo: Starbucks-Räuber von Kunden überwältigt" Video 01:04
    US-Polizeivideo: Starbucks-Räuber von Kunden überwältigt
  • Video "Sri Lanka: Elefanten in Seenot" Video 00:49
    Sri Lanka: Elefanten in Seenot
  • Video "Fukushima: Roboter taucht in die Reaktor-Ruine" Video 01:17
    Fukushima: Roboter taucht in die Reaktor-Ruine
  • Video "Panorama-Video: Die ultimative Was-passiert-dann-Maschine" Video 02:16
    Panorama-Video: Die ultimative Was-passiert-dann-Maschine
  • Video "Bis zu 2000 Dollar pro Gemälde: Michael Jacksons Affe macht Kunst" Video 01:32
    Bis zu 2000 Dollar pro Gemälde: Michael Jacksons Affe macht Kunst
  • Video "Videobotschaft aus Venezuela: Der Violinen-Mann spielt weiter" Video 02:30
    Videobotschaft aus Venezuela: Der Violinen-Mann spielt weiter
  • Video "Identitäre auf dem Mittelmeer: Rechtsextreme wollen Flüchtlinge stoppen" Video 05:00
    "Identitäre" auf dem Mittelmeer: Rechtsextreme wollen Flüchtlinge stoppen
  • Video "Harry und William über Prinzessin Diana: Sie hat uns mit Liebe überschüttet" Video 02:05
    Harry und William über Prinzessin Diana: "Sie hat uns mit Liebe überschüttet"
  • Video "Webvideos der Woche: Polizist von eigener Kamera entlarvt" Video 02:48
    Webvideos der Woche: Polizist von eigener Kamera entlarvt
  • Video "Trump-Sprecher: Bye, Bye, Sean Spicer!" Video 02:41
    Trump-Sprecher: Bye, Bye, Sean Spicer!
  • Video "Pottwal in Paris gestrandet: Echt oder Fake?" Video 01:58
    Pottwal in Paris gestrandet: Echt oder Fake?
  • Video "Abschreckungsvideo: US-Polizei verschrottet nagelneue Quads und Motorräder" Video 00:59
    Abschreckungsvideo: US-Polizei verschrottet nagelneue Quads und Motorräder
  • Video "Abschluss der royalen Deutschlandreise: Kate dirigiert Hamburger Philharmoniker" Video 00:51
    Abschluss der royalen Deutschlandreise: Kate dirigiert Hamburger Philharmoniker
  • Video "Verstorbener Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington singt Hallelujah" Video 01:32
    Verstorbener Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington singt "Hallelujah"