Inhaltsverzeichnis
Deutschland
EU-Abgeordnete kritisieren Juncker / Bundeskriminalamt lässt Überwachungssoftware mit US-Know-how entwickeln / Erpresser von Multimilliardärin Klatten wieder frei
Kolumne: Der schwarze Kanal
Spionage: Jagd auf Amerikas Späher in deutschen Behörden - die Regierung will weitere Konsequenzen ziehen
Agenten: Der Ex-Spion „Topas“ über das Leben im Geheimen
Infrastruktur: Verkehrsminister Alexander Dobrindt verteidigt sein Maut-Konzept
Islamisten: Wie junge Männer aus dem Ruhrgebiet nach Syrien in den Dschihad zogen
Karrieren: Angela Merkel strebt einen freiwilligen Ausstieg aus ihrer Kanzlerschaft an
Neurowissenschaft: Der Gelehrte Wolf Singer erklärt im SPIEGEL-Gespräch, was die Politik von der Hirnforschung lernen kann
Essay: SPIEGELRedakteurin Nicola Abé über ihre Entscheidung, Eizellen einfrieren zu lassen
Austausch: Deutsche Studenten gehen seltener ins ferne Ausland
DER SPIEGEL 29/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.