Inhaltsverzeichnis

Ausgabe:   Jahr:

Heft 3/2012

  • Titelbild

    1
    1200 Jahre - Venedig: Von der Seemacht zum Sehnsuchtsort
  • HAUSMITTEILUNG

    3
    Hausmitteilung - Hausmitteilung
  • TopThemen

    4
    56
  • 4
    26
  • 5
    50
  • 5
    118
  • Kapitel I

    6
    Bildstrecke
  • 14
    Im Reich der Fabeln: Ein trojanischer Held als Stammvater, die Flucht vor Hunnenkönig Attila und Wunder um den Staatsheiligen Markus - die Gründung Venedigs ist überwuchert von Legenden.
  • 20
    Spiegel-Gespräch - "Ruhm und Glanz des Staatswesens": Der Historiker Arne Karsten über Größe und Macht der Republik Venedig, ihre Schwächen und die Überlebenschancen der Stadt in der Zukunft.
  • 26
    Vorboten des Untergangs: Venedig sinkt - langsam, aber offenbar unaufhaltsam. Gegen das Wasser kämpft die Lagunenstadt seit ihrer Gründung.
  • ANFÄNGE

    32
    Grafik, Rotes Eiland
  • Kapitel II

    34
    Die Herren des Goldes: Mit dem Handel von Luxusgütern aus dem Orient stieg Venedig zur führenden europäischen Seemacht auf.
  • 38
    Seitenblick - Hochkarätige Gespielinnen: Der Händlersohn Marco Polo unternahm 1271 seine aufsehenerregende Reise an den Hof des Khubilai Khan.
  • 43
    Chronik 421 bis 1866 - Macht und Mythos
  • 44
    Motor der Serenissima: Das Arsenal, Venedigs Staatswerft, war eine gigantische Fabrik, die leistungsfähigste Schiffsbaustätte ihrer Zeit. Facharbeiter zimmerten hier ganze Kriegsflotten, 100 Schiffe in weniger als zwei Monaten.
  • 50
    Als Erde und Meer zusammenstürzten: Der Vierte Kreuzzug kam nie ins Heilige Land, die Krieger eroberten stattdessen das christliche Konstantinopel. Ein greiser Doge führte sie zu dem frevelhaften Sieg, der Venedig groß machen sollte.
  • 56
    Wunderwerk der Macht: Die bürgerlichen Freiheiten in Venedig waren groß. Bloß der Mann an der Spitze, der Doge, hatte kaum etwas zu sagen.
  • 61
    Hintergrund - Steigbügelhalter des Papstes: Der "Frieden von Venedig" 1177 machte die Markusrepublik weltberühmt
  • 62
    "Rot von christlichem Blut": Im Chioggia-Krieg eskalierte der Machtkampf mit dem Erzrivalen Genua. Fast ein Jahr tobte die Schlacht in der Lagune - für Venedig war es ein Existenzkampf.
  • 66
    Die ganze Stadt ein Grab: Mehr als 20 Mal wütete die Pest in Venedig. In ihrer Not entwickelte die Republik eine für Europa vorbildliche Gesundheitsbehörde.
  • 70
    Wo die Gondeln Trauer tragen: Ob Menschen, Möbel, Baustoffe, Lebensmittel, Müll - die Venezianer transportieren fast alles mit ihren typischen Lagunenbooten, den Gondeln. Selbst für Bestattungsfahrten gibt es spezielle Modelle. Schwarz sind die handgearbeiteten, bis zu elf Meter langen Holzboote allerdings alle, seit der Senat 1562 ein Gesetz gegen die Prunksucht von Adel und Großbürgertum erließ, die sich mit immer prächtigeren Gondeln überboten. Damit das nur von einem Mann geruderte Boot geradeaus fährt, ist die linke Seite um rund 25 Zentimeter breiter als die rechte. Bereits im 11. Jahrhundert wird eine "gondula" urkundlich erwähnt. Die mittelalterliche Gondel war allerdings noch symmetrisch und wurde deshalb meist von zwei Ruderern bewegt. Eine einfache Gondel kostet so viel wie ein Mittelklassewagen, 30 000 Euro.
  • 72
    Nahaufnahme - Glücklose Königin: Die Venezianerin Caterina Cornaro gelangte auf Zyperns Thron. Die Republik dankte ihr den Dienst schlecht.
  • Kapitel III

    76
    Imperialistische Gelüste: Mit Söldnerführern drängte Venedig ins norditalienische Festland. Die Expansion sollte die Republik teuer zu stehen kommen.
  • 82
    Ärmelsäcke und Haarteller: Mit strengen Modegesetzen versuchte die Regierung, die Prunksucht reicher Venezianer zu begrenzen.
  • 86
    Brüder des Todes: Grausame Hinrichtungen gehörten zum Justizalltag in Venedig. Eine fromme Gemeinschaft begleitete die Delinquenten zum Henker.
  • 90
    Poesie der Farbe: Giorgione, Tintoretto und Veronese machten die Malerei der Renaissance zur goldenen Ära Venedigs. Aber Tizian überstrahlte alle.
  • 96
    Himmlische Harmonien: Was wäre Venedig ohne Musik? Willaert, Monteverdi und Vivaldi prägten hier Klanggeschichte - mit frühbarocker Chor- und Instrumentalpracht und spektakulären Opern.
  • 100
    Ortstermin - Rache in der Fastenzeit: In Venedig isolierten Christen die Juden der Stadt in einem eigenen Viertel. Dessen Name - Ghetto - ging um die Welt.
  • 102
    Symphonien aus Stein: Im 14. und 15. Jahrhundert war Venedig die reichste Stadt Europas. Davon zeugt die Pracht der Paläste und Kirchen, mit der sich die noblen Familien zu übertreffen suchten.
  • Kapitel IV

    110
    Kitzel der Wollust: Das Venedig Casanovas war so extrem wie das Leben des legendären Verführers selbst. In der Dekadenz blühten die Künste und der freie Geist.
  • 118
    Inferno auf See: Neue Mächte, vor allem die Osmanen, machten Venedig Konkurrenz. Napoleon eroberte den Stadtstaat 1797 im Handstreich. Es war das Ende.
  • 124
    Hintergrund - Adler gegen Löwe: Knapp 60 Jahre regierten die Habsburger die gefallene Republik mit harter Hand.
  • 126
    Das Licht der Lagune: Schon Kaiser Barbarossa pilgerte in die Markusstadt, Thomas Mann machte sie endgültig zum Sehnsuchtsort der Deutschen.
  • 132
    Die Letzten ihrer Art: Venedig, die Stadt der Künstler, der Touristen und der Geschäftemacher - wie lebt sie mit dem Erbe ihrer Geschichte? Kann sie für ihre Bewohner noch Heimat sein?
  • 140
    Masken, Fächer und Dreispitze: Neben Rio ist Venedig Welthauptstadt des Karnevals. Doch hier ging es nie um nackte Haut, sondern das Gegenteil: die perfekte Verhüllung.
  • 144
    Geschichte erleben - SCHAUPLÄTZE UND MUSEEN: Schätze der Serenissima
  • 145
    BUCHEMPFEHLUNGEN - Buchempfehlungen
  • VORSCHAU

    146
    Die nächste Ausgabe von SPIEGEL GESCHICHTE erscheint am Dienstag, dem 31. Juli 2012 - Die Päpste: Die nächste Ausgabe von SPIEGEL GESCHICHTE erscheint am Dienstag, dem 31. Juli 2012
  • Impressum

    146
    Impressum
SPIEGEL GESCHICHTE 3/2012
Abo-Angebote

SPIEGEL GESCHICHTE lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.