Inhaltsverzeichnis
Kapitel I
Leben in Zeiten des Wandels
Intro: Technikglaube
Mensch oder Maschine? Auf einmal gab die Technik den Takt an – und das hatte Folgen in fast jedem Lebensbereich.
Sturm der Moderne: Die industrielle Revolution in Zahlen
König der Lokomotiven: Wie August Borsig in Preußen vom einfachen Zimmermann zum gefeierten Eisenbahnfabrikanten aufstieg
„Gebieter und Gestalter der Natur“: Weitsichtige ahnten früh, dass Züge die Welt verändern würden.
Als Sachsen Spitze war: Die Textilindustrie machte das sächsische Crimmitschau zur »Stadt der hundert Schornsteine« – und der Millionäre.
Das Staunen des Kanzlers: So reagierte die Politik um Otto von Bismarck auf die Herausforderungen der neuen Zeit.
„Großartige Krafterzeugungszentren“: Elektrizität statt Dampfmaschinen! Eine Vision, die rasch Realität wurde.
Kapitel II
Intro: Gründergeist
Kanonen für den Kaiser: In Essen entwickelte Alfred Krupp sein Stahlwerk zur international gefragten Waffenschmiede.
Vom Start-up zum Weltkonzern: BASF, Nestlé, Zeiss: Viele Firmen aus der Gründerzeit existieren bis heute.
Mit Bärenkräften: Eine Frau als Urheberin eines Weltunternehmens? Die Spielzeugerfinderin Margarete Steiff wagte es.
Große Pleite: Warum 1873 eine Immobilienblase platzte und zur »Gründerkrise« führte
„Hohes Innovationspotenzial“: Investoren finanzierten Start-ups an den Börsen – schon damals.
Die Finanzbetrügerin
Wie ein Wirtschaftsflüchtling zum Millionär wurde: Das Leben des Emigranten Jakob Friedrich Schöllkopf
Gegen das herrschende Raubsystem!„Ernste Beratungen unter einer harmlosen Maske“: Auch Arbeiter kämpften nun für ihre Rechte. Das passte nicht allen.
„Frauenarbeit ist eine Notwendigkeit“
„Die Gesellschaft gleicht einem Hexenmeister“: Wie Karl Marx das industrielle Zeitalter analysierte
Kapitel III
Intro: Klassengesellschaft
Ein Land,zwei Welten: Soziale Gräben taten sich auf. Bürger profitierten vom Wandel, Arbeiter wurden abgehängt.
„Menschenrechte haben kein Geschlecht“
Stets zu Diensten: Der Alltag der Dienstmädchen war hart. Trotzdem war der Job begehrt.
Bitte recht Freundlich! Als Kameras immer günstiger wurden, knipste man überall Gruppenbilder.
Dr. Schreber und die Gärten: Vielerorts entstanden nun Kleingartenanlagen – eine Idee mit vielen Vätern.
Revolution im Regen: Was erzählt das berühmte Gemälde »Rain, Steam and Speed« von William Turner über seine Zeit?
Hass aus Angst: Nach der Börsenkrise fraß sich das Gift des Judenhasses durch die Gesellschaft.
Umwälzende Veränderungen: Bestandsaufnahme von 1900: Das zeichnete das vorige Jahrhundert aus.
„Offen sein statt selbstgewiss“: Der Historiker Andreas Rödder erklärt, wie der Umbruch der industriellen Revolution nachwirkt – und was sich für heute daraus lernen lässt.
SPIEGEL GESCHICHTE 4/2018
Titelbild
Abo-Angebote

SPIEGEL GESCHICHTE lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.