01.04.1999

Die Hauptstadtmacher Der Organisator

Am 19. April wird in Berlin der Reichstag eröffnet, mit einer Debatte über die "Vollendung der Deutschen Einheit". Damit an diesem Tag alles klappt, braucht Deutschland Dr. Hans-Jürgen Heß, 63. Der promovierte Politologe ist Leiter der Dienststelle des Deutschen Bundestages in Berlin und damit für die Logistik der Reichstagseröffnung verantwortlich. Er organisiert die Anfahrt der Abgeordneten und Gäste (mit Shuttle-Bussen vom Flughafen, Limousinen, Privatautos). Er sagt dem Catering-Service, in welcher Minute der Champagner serviert werden soll. Er sorgt dafür, daß für 1500 Menschen Garderobenhaken da sind - falls alle mit Hut und Mantel kommen. Der Mann hat was zu sagen: Damit es genug Parkplätze gibt, kann er (in Zusammenarbeit mit der Polizei) ganze Gebiete sperren lassen. Und um zu verhindern, daß ein Baufahrzeug seine Logistik durcheinanderbringt, legt er die Baustelle um das Reichstagsgebäude für einen Tag lahm. Stressig: Im Mai organisiert er dann auch noch den Ablauf der Bundespräsidentenwahl.


SPIEGEL SPECIAL 4/1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.