Inhaltsverzeichnis

Ausgabe:   Jahr:

Heft 2/2012

  • Titelbild

    1
    Liebe
  • HAUSMITTEILUNG

    3
    Hausmitteilung: Mai 2012
  • Inhaltsverzeichnis

    4
    Inhaltsverzeichnis
  • LIEBESLEBEN

    6
    Das große 1 +1: Nähe, Wärme, Wahnsinn. Mit Herzrasen und einem „Ja!“ beginnt die Kunst, gemeinsam zu leben.
  • 12
    WISSEN ÜBER DIE LIEBE: Romantik, Sex und Ehealltag: Statistiken aus dem Leben zu zweit
  • 14
    SPIEGEL-GESPRÄCH - Das Glück der Fülle: Die Soziologin Eva Illouz und der Philosoph Wilhelm Schmid haben über die Tücken der Liebe gründlich nachgedacht. Gemeinsam erkunden sie hier unsere intimen Wünsche und die Realität.
  • 24
    Gedanken über die Liebe: Gefühle, Erwartungen und Trennungsgründe: Meinungen zum Leben zu zweit
  • 26
    DAS GANZ NORMALE TRAUMPAAR: Wer wüsste nicht gern das Geheimnis einer langen, glücklichen Beziehung? Sozialwissenschaftler und Sexualforscher versuchen, dem Mysterium auf die Spur zu kommen.
  • 30
    "Also Jungs, guckt ruhig!": Wie beeinflussen Popkultur, Internet und Pornografie das Liebesleben junger Leute? Zwei Paare und zwei Singles aus Hamburg sagen, was sie denken.
  • 36
    36 Quadratmeter Glück: Zwei schwule Männer in einem Land, das von Armut und Misstrauen geprägt ist: die Geschichte einer Liebe auf Kuba.
  • PARTNERBÖRSE

    40
    Achtung, fertig, Kuss!: Warum nicht einfach mal eine Lippe riskieren? Die innigste menschliche Geste verspricht Glücksgefühle und kann ein Test sein, ob noch mehr geht.
  • 46
    Spiele, und du wirst finden: Theoretisch wartet die große Liebe überall: im Supermarkt, im Freibad oder im Zug. Praktisch hat Kennenlernen mit Zufall weniger zu tun, als Romantiker es gern hätten.
  • 51
    SMARTER FLIRTEN
  • 52
    Biochemie zu zweit: Hormone und andere Botenstoffe: So braut die Natur den Liebescocktail.
  • 54
    7E46487C sucht die Liebe: Singlebörsen vermitteln Partner auf völlig unterschiedliche Weise: Das Online-Portal ElitePartner macht Vorschläge, bei Dating Cafe schaut sich jeder selbst um.
  • 62
    Digitale Kampfarena: Tausende Partner- und Flirtbörsen bieten im Internet alles von Exotik bis Erotik. Das Geschäft mit dem Glück ist knallhart.
  • 66
    Erst gruscheln, dann kuscheln: Das Internet ist die Probebühne für die erste Liebe. Noch nie war das Spiel vom Bauchkribbeln bis zum Schlussmachen so vielseitig wie heute - und so öffentlich
  • 70
    "I burn 4 u": Mehr Liebesgeflüster war nie: Elektronisch fliegen zärtliche Botschaften hin und her, die manchmal auch alten Vorbildern folgen.
  • 72
    "Darf ich in dein Herz?": Die einen suchen den Lebenspartner, die anderen einen One-Night-Stand: Internetkontakte führen häufig zu Enttäuschungen.
  • 76
    "Die Sehnsucht stirbt nie": Nur die Jugend verliebt sich? Von wegen: Viele Menschen jenseits der 60 wagen neue Paarbeziehungen - und finden Lebensglück im Alter.
  • 81
    SILBER-SINGLES IM NETZ
  • 82
    Wenn Mars im 11. Haus steht: Jeder zweite Deutsche glaubt an die Macht der Sterne. Können Astrologen das Liebesglück befördern?
  • 84
    "Ein Partner ist der größte Preis": Wie findet man endlich die große Liebe? Kaum jemand weiß so viel über Theorie und Praxis der Paarbildung wie die Anthropologin Helen Fisher.
  • PAARLAUF

    88
    Das Wir-Gefühl
  • 98
    Die Furcht vor dem Glück
  • 106
    Auch noch beste Freunde: So kann das Glück jenseits großer Worte gelingen: eine Jugendliebe für immer.
  • 108
    "Den Schmerz ertragen": Der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer kennt den Alltag genauso wie die Ausnahmezustände einer Partnerschaft. Und er weiß, was Paare tun können, um aus einer Krise herauszufinden.
  • 112
    Nichts für Feiglinge: Kinder können eine Partnerschaft enorm belasten, sogar zum Beziehungskollaps führen. Nur wer die neue Herausforderung erkennt, findet die Balance zwischen Ich und Wir.
  • 116
    Schlachtfeld der Monogamie: Die Idee der Treue hat sich nicht bewährt. Aber wir kommen nicht von ihr los.
  • 120
    Biochemie allein: Liebeskummer macht uns bereit für die nächste Beziehung.
  • 122
    Eine weitgereiste Ehe: Zwei amerikanische Dickschädel, zwei Kämpfernaturen und mehr als ein halbes Jahrhundert Zusammenleben. Mary und Allon Schoener haben es in guten wie in schlechten Zeiten geschafft.
  • 128
    Anatomie eines großen Gefühls
  • 129
    Impressum
  • 130
    LIEBES-WORTE: Ansichten und Einsichten aus vier Jahrhunderten
SPIEGEL WISSEN 2/2012
Titelbild
Abo-Angebote

SPIEGEL WISSEN lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.