13.02.2016

RechtsstreitAStA vs. Aufreißer

Es geht um Sexismus-Vorwürfe, den guten Ruf eines jungen Mannes – und eine Menge Geld. An der Universität Frankfurt ist ein Streit zwischen dem AStA und einem Studenten aus dem Ruder gelaufen. Hintergrund sind zwei kritische Artikel über "Pick-up-Artists", also Männer, die systematisch Frauen aufreißen. Ihre Methoden sind umstritten, sie werden mitunter als sexistisch und frauenfeindlich bezeichnet. Auch auf dem Frankfurter Campus seien immer wieder Studentinnen bedrängt worden, heißt es in den Texten. Einige junge Frauen hätten sich per E-Mail an den AStA gewandt und von Methoden berichtet, die von "Pick-up-Artists" benutzt würden, sagt Pauline Hoffmann von der Feministischen Antifa Frankfurt, die die Texte mitverfasste. Die Strategien der Aufreißer werden darin scharf verurteilt: Sie beruhten auf "Erniedrigung und Bedrängung" von Frauen und schlössen sogar körperliche Gewalt mit ein. So weit, so unverfänglich – hätten die Autoren in dem Zusammenhang nicht über einen Frankfurter Studenten berichtet, der Aufreißerseminare anbietet. "Selbstverständlich frauen(*)feindlich" sei er, so steht es im Text. Zwar nennen die Autoren nur den Vornamen, doch der ist so ungewöhnlich, dass der Student sich erkannt fühlte – und gegen den AStA vorging. Im Januar gab das Oberlandesgericht dem jungen Mann recht, doch das wiederum möchten die Studentenvertreter nicht auf sich sitzen lassen – sie wittern "Zensur". "Wir akzeptieren das Urteil nicht", sagt AStA-Vorstand Valentin Fuchs. "Wir lassen uns nicht verbieten, über Sexismus zu schreiben." Für dieses hehre Ziel geht der AStA ein hohes finanzielles Risiko ein: Kommt es zum Prozess, könnten die Studentenvertreter, wenn sie verlieren, auf mehr als 10000 Euro Anwalts- und Gerichtskosten sitzen bleiben. Der AStA finanziert sich aus den Beiträgen der Studenten. Vorstand Fuchs scheint das wenig zu stören. "Die Studierendenschaft steht hinter uns", sagt er selbstbewusst. "Die Frage ist doch, wie hoch der Schaden wäre, wenn wir das Urteil akzeptieren würden." Dass das Gericht grundsätzlich verbot, über den Seminaranbieter in "identifizierender Weise" zu berichten, empört das Studentengremium besonders. In einer Stellungnahme heißt es: "Letztendlich wird auf diese Weise die strukturell sexistische Pick-up-Artists-Szene als solche legitimiert."

UniSPIEGEL 1/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


UniSPIEGEL 1/2016
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 07:01

Filmstarts der Woche Eiskalter Killer

  • Video "Filmstarts der Woche: Eiskalter Killer" Video 07:01
    Filmstarts der Woche: Eiskalter Killer
  • Video "Liberale Moschee Berlin: Beten gegen den Hass" Video 03:27
    Liberale Moschee Berlin: Beten gegen den Hass
  • Video "Chelseas Aufholjagd: Contes Joker sticht" Video 02:58
    Chelseas Aufholjagd: Contes Joker sticht
  • Video "Messerattacke in München: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest" Video 01:42
    Messerattacke in München: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
  • Video "Mehr als 100 Festnahmen: Schlag gegen Kinderpornoring in Brasilien" Video 01:06
    Mehr als 100 Festnahmen: Schlag gegen Kinderpornoring in Brasilien
  • Video "Entmachtung der katalonischen Regierung: Die Straßen in Barcelona sind voll" Video 01:46
    Entmachtung der katalonischen Regierung: Die Straßen in Barcelona sind voll
  • Video "Chinas Mars-Vision: Grüne Kolonie für Roten Planeten" Video 01:43
    Chinas Mars-Vision: Grüne Kolonie für Roten Planeten
  • Video "Moor in Südschweden: Der Friedhof der vergessenen Oldtimer" Video 01:18
    Moor in Südschweden: Der Friedhof der vergessenen Oldtimer
  • Video "Neues Asterix-Heft spielt in Italien: Kommerz, Korruption - und Wagenrennen" Video 01:58
    Neues Asterix-Heft spielt in Italien: Kommerz, Korruption - und Wagenrennen
  • Video "Katalonien-Konfikt: Die aufgeheizte Stimmung ist gefährlich" Video 02:01
    Katalonien-Konfikt: "Die aufgeheizte Stimmung ist gefährlich"
  • Video "Lügen, Spaltung, Verschwörungstheorien: Ex-Präsident Bush verurteilt Trumps Politik" Video 01:14
    Lügen, Spaltung, Verschwörungstheorien: Ex-Präsident Bush verurteilt Trumps Politik
  • Video "Dogan Akhanli: Die Türkei ist ein unberechenbares Land geworden" Video 01:37
    Dogan Akhanli: "Die Türkei ist ein unberechenbares Land geworden"
  • Video "Road to Jamaika - Tag 3: Wer wird Merkels schwierigster Sondierungspartner?" Video 03:15
    Road to "Jamaika" - Tag 3: Wer wird Merkels schwierigster Sondierungspartner?
  • Video "Ausraster: US-Rennfahrer prügelt auf Rivalen ein" Video 01:03
    Ausraster: US-Rennfahrer prügelt auf Rivalen ein
  • Video "Empörung über Anruf bei Soldaten-Witwe: Er wusste, worauf er sich einließ" Video 01:32
    Empörung über Anruf bei Soldaten-Witwe: "Er wusste, worauf er sich einließ"