12.05.2018

Eines NachtsBock auf „Lammbock“

Was passiert in Unistädten, wenn es dunkel wird? Bartholomäus von Laffert bewundert ein CSU-Postkartenidyll, tanzt Pogo und bettelt um Pizza. Eines Nachts in: Würzburg.
16.30 Uhr Mein Würzburg-Wissen schöpft sich aus einer Studienfahrt in der zehnten Klasse – und meiner Lieblings-Moritz-Bleibtreu-Kifferkomödie "Lammbock". Heute, schlappe 17 Jahre nach Erscheinen des Films, studiert mein kleiner Bruder dort. Mit ihm und seinen Freunden will ich heute durch die Nacht ziehen. Vorrecherche im Zug. Das Onlineportal "Würzburg erleben" schreibt: "2000 tote Schweine in Maststall aufgefunden" und "Polizeieinsatz an Würzburger Uni: Student in Psychiatrie eingewiesen" – Vorfreude!
17.30 Uhr Wie versprochen steht Valentin, 19, am Bahnsteig, ein schiefes Grinsen im Gesicht und in jeder Hand eine Pulle Augustiner. In Würzburg studiert er Mathe und Chemie auf Lehramt. Schon ein bisschen enttäuschend, der Auftritt. Was ich erwartet hätte? Na, dass der Kleine mit einer Gourmetpizza im Arm an der offenen Beifahrertür eines alten BMW lehnt und im Hintergrund die Melodie von "Service and Repair" von Calexiko läuft. So wie bei Kai und Stefan in "Lammbock" eben.
18.10 Uhr Wir liegen mit Vallis Freunden auf einer Mainwiese. In einem Kugelgrill schmoren vegane Buletten und Halloumikäse, wir löffeln klebrigen Mayonudelsalat aus Tupperboxen, ein Joint macht die Runde. Eine Frau mit Kopftuch schiebt einen Kinderwagen vorbei, ein paar Bikinimädchen planschen durchs Wasser, zwei Prolljungs pumpen Mucke durch einen Lautsprecher, ein blau-silberner Streifenwagen dreht träge seine Runde. Ich denke: Von hier ist die Deutschlanddämmerung ganz weit weg. Und frage: "Gibt es in Würzi auch irgendwelche Probleme?" Clemens, ein 20-Jähriger mit Sea-Shepherd-Fanshirt, sagt: "Eigentlich gibt's nur zwei Dinge, die nerven: Bullen und Burschenschaften."
19.45 Uhr Kurz vor Sonnenuntergang drängen wir mit ein paar Hundert anderen Touris auf die Alte Mainbrücke. Ja, genau die Brücke, über die Stefan in der "Lammbock"-Einstiegsszene fährt! Wir haben eine Flasche Frankenwein im Supermarkt geholt. Die letzte Sonne leuchtet pink-golden, da drüben der Dom, da unten der Fluss. "Ein Idyll wie aus einer CSU-Werbekampagne", sinniert mein Bruder.

20.20 Uhr Ich schwöre, es ist Schicksal! Hungrig schlendern wir durch die kitschig-niedlichen Gassen, und der erste Laden, den wir sehen, heißt: "Mr. Lammbock". Ein Kebab-Haus. Wir bestellen Falafel und mit Käse überbackenen Lahmacun und warten auf den Kick. Wie im Film. Lewent Bindik muss lachen: "Du bist nicht der Erste. Die Hälfte der Leute rennt hier rein und will Gourmet-Döner bestellen", sagt der Wirt, ein wuchtiger Typ mit Glatze und akkurat rasiertem Fünftagebart, dem in Würzburg neben "Mr. Lammbock" auch noch "Mr. Kiosk", "Mr. Barbier" und "Mr. Mining", eine Bitcoin-Mine, gehören.
21.35 Uhr "Bier?" – "Komm, wir trinken noch 'nen Kurzen!", ruft Arne in die Runde. Okay, alles auf Rausch. Wir sitzen im "kult", die Wände türkis-gold, der Pfeffi neongrün und lauter fremde Gesichter, die mir Doppelkopf beibringen wollen. Ich versuche zu erklären, dass Bayern doch eher Schaf- als Doppelkopf-Territorium sei. Doch ich komme nicht weit, denn: Weder Arne noch Vanessa, Teresa, Lukas oder Mats kommen aus Bayern. Und was zur Hölle machen die dann alle hier? Die Antwort: "Na studieren, war halt NC-frei." Unglücklich scheinen sie mit ihrer notenbedingten Zwangsverschickung nicht zu sein. "Aber", sagt Teresa, "diese konservative Mia-san-mia-Mentalität und dass diese Lederhosen-Dirndl-Menschen sich wirklich für voll nehmen, das ist schon etwas ...", sie macht eine Denkpause, "gewöhnungsbedürftig."
23.10 Uhr Wir quetschen uns durch die Eingangstür des "Loma". Eng an eng, Männer und Frauen, deren Körper im Barraum zusammengepresst werden wie Fleischstücke in einer Blutwurst. Einzig vor dem Kickertisch gibt es Luft zum Atmen. Für 50 Cent sind wir dabei, in weniger als fünf Minuten aber schon wieder raus, torlos abserviert. Ich kaue frustriert auf den Eiswürfeln meines schwach gemischten Gin Tonic. An die Wand hat jemand mit weißer Farbe ein Songzitat gemalt: "Das Leben ist hart, aber Steine auch" – 12Karat.
2.30 Uhr Unz-Unz-Mucke ballert aus den Boxen des Klubs "MS Zufriedenheit". Hinter dem altarähnlichen DJ-Pult thront eine David-Guetta-Kopie und dreht an Knöpfen. Ich verliebe mich in den ersten drei Minuten dreimal und kriege dreimal den Mund nicht auf. Ich setzte mich raus, wo Alex und Nora rauchend in einem gestrandeten Holzruderboot hocken und sich intensiv in die Augen gucken. "Wir sind nur Studienkollegen", sagt Nora schnell. Alex guckt unbeteiligt und versucht, sich nichts anmerken zu lassen. O Alex, I feel you.
5.00 Uhr Wir zuckeln durch die Straßen wie zwei angeschossene Hirsche. "Ein Absacker noch im 'Labbi'!", bettelt der Kleine. Fünf Minuten später schlurfen wir durch die Gänge des "Labyrinth". Die Vans schmatzen über den Biermatschboden. Auf der Tanzfläche blutjunge und jung gebliebene Menschen, die sich beim Pogo Ellenbogen in die Augen und Bierflaschen ins Gebiss rammen. Es riecht nach Achselschweiß, unzureichend übertüncht mit Axe-Schokodeo. Aus den Boxen schreien sich "Asking Alexandria", "Bring me the Horizon" und "My Chemical Romance" ihre Selbstmordfantasien von der Seele. Es fühlt sich an wie die After-Show einer Party, die vor zehn Jahren stattgefunden hat. Ich will heim, "Pizza", bettle ich, "und bitte, bitte zum Einschlafen 'Lammbock' gucken".
Von Fotos: Sonja Och

UniSPIEGEL 3/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


UniSPIEGEL 3/2018
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 03:31

Trumps Einwanderungspolitik "Die Familien hatten keine Ahnung"

  • Video "Monsterschiff: Größtes Schwerlast-Hebeschiff der Welt" Video 00:58
    Monsterschiff: Größtes Schwerlast-Hebeschiff der Welt
  • Video "Licht-Phänomen: Der doppelte, kreisrunde Regenbogen" Video 01:15
    Licht-Phänomen: Der doppelte, kreisrunde Regenbogen
  • Video "Seidlers Selbstversuch: ...auch noch ein Eigentor!" Video 04:17
    Seidlers Selbstversuch: "...auch noch ein Eigentor!"
  • Video "Er wollte ein Gewitter filmen: Lehrer flieht nach Blitzeinschlag" Video 01:10
    Er wollte ein Gewitter filmen: Lehrer flieht nach Blitzeinschlag
  • Video "Überwachungskamera: Bärenmutter als Autoknacker" Video 01:24
    Überwachungskamera: Bärenmutter als Autoknacker
  • Video "Prawda - die WM-Wahrheiten am Morgen: Khedira könnte aus der Startelf rutschen" Video 04:19
    Prawda - die WM-Wahrheiten am Morgen: "Khedira könnte aus der Startelf rutschen"
  • Video "Deutsche Fans in Moskau: Ich dachte, die Russen wären komisch" Video 02:39
    Deutsche Fans in Moskau: "Ich dachte, die Russen wären komisch"
  • Video "Amateurvideo: Wal duscht Touristen" Video 00:39
    Amateurvideo: Wal "duscht" Touristen
  • Video "Taxi rast in Menschenmenge: Überwachungskamera zeigt Moment des Unfalls" Video 01:54
    Taxi rast in Menschenmenge: Überwachungskamera zeigt Moment des Unfalls
  • Video "Webvideos der Woche: Quantenphysik - oder Fake" Video 02:16
    Webvideos der Woche: Quantenphysik - oder Fake
  • Video "Tausende Island-Fans in Moskau: Und immer wieder Huh!" Video 00:56
    Tausende Island-Fans in Moskau: Und immer wieder "Huh"!
  • Video "Nach Zerstörung durch den IS: Die Retter der Bibliothek von Mossul" Video 02:05
    Nach Zerstörung durch den "IS": Die Retter der Bibliothek von Mossul
  • Video "Portugal gegen Spanien: So erlebten die Fans das 3:3-Drama" Video 01:44
    Portugal gegen Spanien: So erlebten die Fans das 3:3-Drama
  • Video "Bundestagsdebatte: AfD-Vize von Storch fällt auf Falschmeldung herein" Video 01:12
    Bundestagsdebatte: AfD-Vize von Storch fällt auf Falschmeldung herein
  • Video "Trumps Einwanderungspolitik: Die Familien hatten keine Ahnung" Video 03:31
    Trumps Einwanderungspolitik: "Die Familien hatten keine Ahnung"