10.12.2012

TECHNIK & KUNST

Stille Wucht

Man könnte sich jetzt mal ganz schnell lustig machen über das rotköpfige Mädchen mit Melonenhelm im Schilf. Irgendwie vergeht einem aber die Lust darauf, weil das Bild die stille Wucht hat, den Betrachter bis in seine Träume zu verfolgen. Eine Wirkkraft, die es mit vielen anderen der 133 Fotos teilt, die drei Augsburger Design-Studenten nun in der sechsten, diesmal melancholisch anmutenden Ausgabe ihrer Zeitschrift "Der Greif" veröffentlicht haben. Durch einen Aufruf im Internet und viele Empfehlungen bekamen sie mittlerweile fast 10000 Aufnahmen von meist jungen Fotografen aus insgesamt 50 Ländern zugeschickt, Tendenz stark steigend. "Greif"-Gründer Leon Kirchlechner kann die Begeisterung für ein gedrucktes Fotomagazin in einer immer stärker vom Internet geprägten Zeit gut verstehen: "Viele Künstler haben die Bilderflut im Netz satt, das Medium Foto wird dort entwertet", sagt er. Wer das Magazin bestellen oder selbst Fotos einschicken will, kann das bei www.dergreif-online.de tun.


UniSPIEGEL 6/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

UniSPIEGEL 6/2012
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

TECHNIK & KUNST:
Stille Wucht