Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

AUS DEM SPIEGEL
Ausgabe 41/2005

"Badische Neueste Nachrichten" nehmen in der Lidl-Affäre Kündigung einer Redakteurin zurück

Während die Medienrepublik nach der Hausdurchsuchung bei einem "Cicero"-Redakteur mittlerweile breit über das Thema Pressefreiheit debattiert, feiert sie im Süden einen kleinen Triumph: Dort nehmen die "Badischen Neuesten Nachrichten" ("BNN") offenbar die fristlose Kündigung einer Redakteurin zurück, die in der Rastatter Lokalausgabe des Blattes kritisch über den Discount-Riesen Lidl berichtet hatte. In einem Gespräch am vorigen Mittwoch stellte der Chefredakteur des Blattes, Klaus Michael Baur, der Redakteurin in Aussicht, die Kündigung zurückzunehmen und in eine Abmahnung zu mildern. Vorausgegangen waren ein Einspruch des Betriebsrats und diverse Presseberichte, die das Verlagsvorgehen kritisiert hatten. Die Redakteurin hatte sich unter der Überschrift "Handarbeit bei bis zu 24 Grad minus" kritisch mit den Arbeitsbedingungen bei dem Discounter befasst und auf das "Schwarzbuch Lidl" der Gewerkschaft Ver.di verwiesen. Nach der Veröffentlichung gab es offenbar ein Gespräch des kaufmännischen Geschäftsführers des Verlags mit Verantwortlichen des Anzeigenkunden Lidl, der laut "BNN"-Insidern bei dem Blatt für etwa 1,2 bis 1,4 Millionen Euro jährlich Annoncen schaltet. Darauf wurde der Redakteurin vom Verleger Hans Baur gekündigt. In der Schriftform trug die Kündigung die Unterschrift des kaufmännischen Geschäftsführers. Im Verlag wurde jeder Zusammenhang zwischen der Lidl-Berichterstattung und der Kündigung bestritten, der Chefredakteur wollte auf Anfrage selbst keine Auskunft geben. "Wir befinden uns in einer sensiblen Annäherungsphase und suchen nach einer gütlichen Einigung", so der Verlag.

Diesen Artikel...

© DER SPIEGEL 41/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: