AUS DEM SPIEGEL
Ausgabe 34/2008

Kartellamt stellt Verfahren gegen DFB und DFL ein

Während das Bundeskartellamt mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) weiter im Clinch über die TV-Vermarktung der Bundesliga liegt, macht die Behörde an anderer Stelle im Fußball-Streit nun einen Rückzieher: Das Verfahren gegen DFL und DFB wegen angeblicher Absprachen beim Sponsoring will das Amt laut Beteiligten in dieser Woche einstellen. Im Februar hatte die Behörde die Räume von DFL und DFB durchsucht und damit heftige Kritik ausgelöst, Belege für illegales Verhalten fand das Amt aber offenbar nicht. Der Zoff um die Bundesliga indes könnte vor Gericht enden: Die DFL und ihr Partner Sirius erwägen, die TV-Rechte für die nächsten drei Jahre trotz der Einwände des Amts zunächst wie geplant auszuschreiben, um eine Untersagung zu provozieren. Damit wäre eine Klage gegen das Amt möglich, das bisher nur eine Empfehlung geäußert hat. Die Behörde, die eine Ausstrahlung der Highlights im Free-TV vor 20 Uhr fordert, hatte am Freitag den Kompromiss von DFL und Sirius abgelehnt, zusätzlich zu einer Zusammenfassung um 22 Uhr eine "Mini- Sportschau" um 19.30 Uhr im digitalen Fernsehen anzubieten. Die Behörde bemängelt, dass zu wenige Haushalte digitales TV empfangen. Beteiligte sehen nun kaum Chancen, den Milliarden-Deal zwischen Liga und Leo Kirchs Firma Sirius kurzfristig zu retten. Mit einer Klage ziele man aber auf eine neue Ausgangslage für die nächste Ausschreibung, heißt es. Unklar ist, wie rasch die Behörde eine Untersagung erlassen würde. Die Zeit drängt: Die DFL müsste nach dem Verbot eine neue, rechtlich korrekte Rechtevergabe starten und will damit bis Jahresende fertig sein. "Wir wissen, dass der Zeitdruck der Liga hoch ist und wollen keine Steine in den Weg legen", so eine Kartellamtssprecherin.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit

© DER SPIEGEL 34/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite