Beckmann bekommt 2015 eigene Reportagesendung in der ARD


TV-Moderator Reinhold Beckmann wird zum Ausgleich für das dann eingestellte Talk-Format "Beckmann" ab kommendem Jahr eine regelmäßige Reportagesendung mit ihm als Presenter bekommen, wie der NDR bestätigt.

Unter dem Arbeitstitel: "#Beckmann" soll der Journalist montags um 20.15 Uhr 45 Minuten zu einem Thema seiner Wahl zu sehen sein. Zehn Ausgaben pro Jahr sind geplant. In der Regel wird das Thema sechs bis acht Wochen vor Ausstrahlung feststehen. Beckmann kann aber auch kurzfristig zu einem aktuellen Thema einen Film vorlegen.

In der Runde der ARD-Chefredakteure stößt der Beschluss nicht nur auf Gegenliebe. Mancher argwöhnt, der Talker könne die Reportage passagenweise zur Gesprächsshow umfunktionieren. Andererseits hat Beckmann schon mehrere Porträts gedreht, etwa von Helmut Schmidt. Die Gremien müssen der Personalie noch zustimmen.



© DER SPIEGEL 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.