Bestseller-Autor und SPD-Mitglied Bernhard Schlink wirbt für Rot-Rot-Grün


Der Bestseller-Autor Bernhard Schlink fordert in einem SPIEGEL-Beitrag die Mitglieder der SPD dazu auf, beim kommenden Mitgliederentscheid gegen eine Große Koalition mit der Union zu stimmen. Er wirbt stattdessen für eine Regierung aus SPD, Linken und Grünen. "Wenn eine rot-rot-grüne Koalition 2017 nicht mehr ausgeschlossen ist, warum soll sie es heute sein?", fragt Schlink, der seit 40 Jahren SPD-Mitglied ist. Zweifeln an der Regierungsfähigkeit der Linken widerspricht er; in bisherigen Länderregierungen habe sich die Partei als pragmatisch erwiesen. Aufgabe der SPD sei es, die linke Mehrheit im Bundestag zu führen: "Die linke Politik unserer Partei kann nicht nur in Korrekturen und Modifikationen schwarzer Politik bestehen." Beteilige sich die SPD hingegen an einer Großen Koalition, seien weitere Stimmenverluste für die Partei zu befürchten. "Die Erfolge der Großen Koalition werden wieder als Erfolge Angela Merkels wahrgenommen und ihr zugutegehalten werden", meint Schlink.



© DER SPIEGEL 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.