Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Gauck hofft auf zweite Amtszeit als Bundespräsident

Bundespräsident Joachim Gauck will eine zweite Amtszeit. Lediglich gesundheitliche Vorbehalte hindern ihn derzeit daran, sich endgültig festzulegen. Gaucks erste Amtszeit ist zur Hälfte abgelaufen, die nächste Wahl findet in rund zweieinhalb Jahren statt. Allerdings hat der Bundespräsident mitunter Probleme beim Gehen, auch langes Stehen bei Staatsempfängen ist ihm zuletzt nicht immer leichtgefallen. Zu Beginn seiner zweiten Amtszeit 2017 wäre Gauck 77 Jahre alt und damit älter als die früheren Präsidenten Theodor Heuss, Heinrich Lübke und Richard von Weizsäcker am Ende ihrer Präsidentschaft. Dessen ungeachtet hatten sich bereits im Mai Politiker verschiedener Parteien für Gaucks Wiederwahl als Staatsoberhaupt für weitere fünf Jahre starkgemacht. Laut einer vergangene Woche veröffentlichten Umfrage wünscht sich das auch gut die Hälfte der Deutschen.

Diesen Artikel...

© DER SPIEGEL 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH