Piraten in Schleswig-Holstein verschrecken die SPD mit der Ankündigung, Sondierungsgespräche ins Netz streamen zu wollen


Der Versuch des schleswig-holsteinischen SPD-Vorsitzenden Ralf Stegner, ein diskretes Gespräch mit der Piratenpartei zu führen, gestaltet sich schwierig. Stegner möchte die Parlamentsneulinge dafür gewinnen, den Sozialdemokraten Torsten Albig mit zum Ministerpräsidenten zu wählen. Piraten-Spitzenkandidat Torge Schmidt hat Stegner nun für diesen Dienstag in den provisorischen Besprechungsraum der Piraten im Landtag eingeladen – etwaige Hoffnungen auf vertrauliche Abmachungen allerdings im Keim erstickt: Das Treffen werde für jeden live per Audiostream im Internet zu verfolgen sein.



© DER SPIEGEL 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.