Ulrich Tukur spielt Bernhard Grzimek in ARD-Film


Wenn Bernhard Grzimek "Ein Platz für Tiere" moderierte, schauten Millionen zu. Allein schon, um zu sehen, welchen Affen, Geparden oder Uhu der Direktor des Frankfurter Zoos diesmal ins Studio mitgebracht hatte. Nun verfilmt die ARD, bei der die Sendung von 1956 bis 1987 lief, Grzimeks Leben. Im Frühjahr sollen die Dreharbeiten beginnen. Grzimek wird gespielt von Ulrich Tukur, 56. "Grzimek hat auf prophetische Weise vorhergesehen, was mit unserem Planeten passiert", so Tukur. "Er hat darunter gelitten, dass der Mensch die Tiere drangsaliert und ihnen ihren Lebensraum raubt." Der Zweiteiler ist ein Projekt der ARD Degeto und der Ufa Fiction. Für Produzent Nico Hofmann ist der Naturschützer Grzimek "der erste Grüne". Der Film solle mehr erzählen als nur Tiergeschichten. "Es ist ein komplexes deutsches Leben. Das Problem ist allerdings, dass manche Zuschauer mehr die Parodie durch Loriot im Kopf haben als das Original. Das will ich gern ändern."



© DER SPIEGEL 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.