Weltmeister Deutschland Die heimlichen Sieger

Sie verkaufen Skelette, bauen Leichtflugzeuge, entwickeln Laser oder fertigen Hafenkräne. Außerhalb ihrer Branche kennt sie niemand, dabei beherrschen sie den Weltmarkt. Sie kommen nicht aus den USA, Japan oder China - sondern aus Landsberg am Lech, Heroldsberg oder Darmstadt. Gerade viele mittelständische Unternehmen sind besonders erfolgreich im globalen Wettbewerb.

Von (Fotos: Norbert Enker)


Warum sind zahlreiche mittelständische Unternehmen aus Deutschland so erfolgreich? Was macht ihre Stärke aus? Viele dieser Firmen haben frühzeitig den Blick auf einen weltweiten Markt gerichtet, sie sind Gewinner der Globalisierung.

Dabei konzentrieren sich die meisten auf eine bestimmte Branche, auf eine Nische, die sie beherrschen wollen. Nach Ansicht von Unternehmensberatern wie Hermann Simon (Autor: "Hidden Champions des 21. Jahrhunderts") ist für viele Betriebe von Vorteil, dass sie in Familienbesitz sind. Familienunternehmen planen meist langfristig und sind nicht nur an kurzfristiger Rendite orientiert.

Eigentümer wie Angestellte verbindet ein besonderes Vertrauensverhältnis. Gutausgebildete Mitarbeiter mit großem Fachwissen, oft Ingenieure, werden langfristig an das Unternehmen gebunden. Durch intensive Kontakte zu ihren Kunden gelingt es den Firmen zudem, sowohl in der Entwicklung neuer Produkte als auch beim Service besonders innovativ zu sein.



© SPIEGEL special 5/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.