Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Formel 1: Anfängerfehler von Schumacher sorgt für Startabbruch

Auch einem Rekordweltmeister können Fehler unterlaufen, dieser hatte es aber in sich: Statt auf Startplatz 17 reihte sich Formel-1-Pilot Michael Schumacher beim Ungarn-GP aus Versehen auf Rang 19 ein und bemerkte seinen Fauxpas nicht. Als Konsequenz ging er aus der Box ins Rennen.

Formel-1-Pilot Schumacher: "Ich war der Meinung, dass ich richtig stand" Zur Großansicht
Getty Images

Formel-1-Pilot Schumacher: "Ich war der Meinung, dass ich richtig stand"

Hamburg - Ein Anfängerfehler von Rekordweltmeister Michael Schumacher war der Grund für den Startabbruch beim Formel-1-Rennen in Budapest. Der 43-Jährige blieb bei der Aufstellung statt auf dem 17. auf dem 19. Platz stehen. Der Mercedes-Pilot bemerkte seinen Irrtum nicht. "Ich war der Meinung, dass ich richtig stand", sagte er der Zeitschrift "Auto, Motor und Sport".

Zu seiner Entschuldigung sei gesagt: Starter Charlie Whiting hatte von seinem Turm den Eindruck, dass Kamui Kobayashi vor Schumacher seinen Startplatz sehr zögerlich eingenommen und Schumacher deshalb vielleicht abgelenkt worden war.

Schumachers Hintermänner hatten die Situation dagegen sofort erkannt. "Ich habe an meine Box gefunkt, dass er auf meinem Platz stand", sagte Heikki Kovalainen. Whiting stellte die Ampel daraufhin auf gelbes Blinklicht und brach den Start ab, Schumacher stellte freiwillig den Motor ab. "Das war früher immer so", sagte der Routinier. Diese Regel ist inzwischen allerdings abgeschafft.

Pech für Schumacher, er musste daraufhin aus der Box starten. Von dort arbeitete er sich auf Rang 18 vor, ehe er neun Runden vor dem Ende seinen Silberpfeil abstellte, um beim kommenden Rennen in Belgien mit einem neuen Getriebe starten zu können. Es war das sechste Mal in elf Läufen, dass Schumacher nicht ins Ziel kam.

jar/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
chalchiuhtlicue 30.07.2012
Vielleicht sollte er es langsam mal gut sein lassen, damit er sein durch das erfolglose Comeback eh schon stark ramponiertes Ansehen nicht noch völlig verliert.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Getty Images

Rennkalender 2012
Rennen Datum Großer Preis von (Ort)
1 18.03. Australien (Melbourne)
2 25.03. Malaysia (Sepang)
3 15.04. China (Shanghai)
4 22.04. Bahrain (Sachir)
5 13.05. Spanien (Barcelona)
6 27.05. Monaco (Monte Carlo)
7 10.06. Kanada (Montreal)
8 24.06. Europa (Valencia)
9 08.07. Großbritannien (Silverstone)
10 22.07. Deutschland (Hockenheim)
11 29.07. Ungarn (Budapest)
12 02.09. Belgien (Spa-Francorchamps)
13 09.09. Italien (Monza)
14 23.09. Singapur (Singapur)
15 07.10. Japan (Suzuka)
16 14.10. Südkorea (Yeongam)
17 28.10. Indien (Neu Delhi)
18 04.11. Abu Dhabi (Abu Dhabi)
19 18.11. USA (Austin)
20 25.11. Brasilien (São Paulo)



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: