Formel 1 in Baku Ricciardo im Training vorn, Vettel nur Elfter

China-Sieger Daniel Ricciardo ist in Aserbaidschan die schnellste Trainingszeit gefahren. Sebastian Vettel und Lewis Hamilton enttäuschten.

Daniel Ricciardo (Red Bull)
Getty Images

Daniel Ricciardo (Red Bull)


WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat die ersten beiden Trainingseinheiten auf dem Baku City Circuit in Aserbaidschan auf Platz elf beendet. Dem viermaligen Weltmeister fehlten im Ferrari mehr als 1,3 Sekunden auf den Tagesschnellsten Daniel Ricciardo, der vor zwei Wochen den Großen Preis von China für sich entscheiden konnte.

Der Red Bull-Pilot verwies Vettels Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen mit 69 Tausendstelsekunden Rückstand auf den zweiten Platz und darf sich für das vierte Saisonrennen am Sonntag (14.10 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE, TV: RTL) Hoffnungen auf eine Wiederholung seines Vorjahressiegs machen. Auf Position drei komplettierte Ricciardos Stallrivale Max Verstappen die starke Vorstellung von Red Bull.

Dabei begann das Training für Verstappen nicht optimal: Der Niederländer, der schon an den ersten drei Rennwochenenden durch Fehler und Unfälle aufgefallen war, krachte nach rund einer halben Stunde der ersten Session in die Begrenzungsmauer und beschädigte seinen Boliden. Erst zur zweiten Trainingseinheit war sein Wagen wieder fahrtüchtig.

WM-Titelverteidiger Lewis Hamilton verpasste wie so viele seiner Konkurrenten immer wieder die Ideallinie. Der Mercedes-Fahrer kam hinter seinem Teamkollegen Valtteri Bottas nicht über Platz fünf hinaus (+0,8 Sekunden auf Ricciardo). Renault-Pilot Nico Hülkenberg wurde vor Vettel Zehnter.

"Das Ergebnis trügt. Ich habe meine schnellen Runden nicht so hinbekommen und dann steht man ein bisschen weiter hinten", sagte Vettel, der sich mehrmals verbremste und dreimal in den Notausgang fuhr.

ngo/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.