Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Formel 1: Großer Preis in der Türkei steht vor dem Aus 

Das Rennen im Mai könnte das vorerst letzte in Istanbul sein: Der Formel 1 droht offenbar der Verlust des Türkei-Grand-Prix'. Zeitungsberichten zufolge konnte bislang keine Einigung bei den finanziellen Rahmenbedingungen erzielt werden. Angeblich verlangt Bernie Ecclestone zu viel Geld.

Formel-1-Rennen in der Türkei: 2012 wohl kein Start  Zur Großansicht
dpa

Formel-1-Rennen in der Türkei: 2012 wohl kein Start

Hamburg - Nach Angaben des türkischen Handelskammer-Präsidenten Murat Yalcintas bei "Twitter" sollen die Gebühren für das Rennen im asiatischen Teil Istanbuls verdoppelt worden sein. Statt 13 Millionen Dollar soll Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone für 2012 26 Millionen Dollar verlangen. "Das Finanzministerium will eine solche Zahlung nicht leisten. Das ist der Grund, warum das Rennen im nächsten Jahr nicht stattfinden wird", so Yalcintas.

Die Formel 1 könnte damit am 8. Mai zum vorerst letzten Mal in der Türkei gastieren. Premiere feierte der Kurs, auf dem bislang noch kein deutscher Pilot gewinnen konnte, im August 2005. Nach Angaben der türkischen Zeitung "Milliyet" sollen am Rande des diesjährigen Grand Prix' Gespräche mit Ecclestone, der die Betriebsrechte an der Rennstrecke besitzt, geführt werden.

Der Vertrag läuft in diesem Jahr aus. 2012 soll die Formel 1 zusätzlich in Austin (USA) Station machen. Bei einer Maximalzahl von insgesamt 20 Rennen müsste ein WM-Lauf gestrichen werden.

chp/dpa/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Abzocker Bernie Ecclestone ...
Michael KaiRo 22.04.2011
Zitat von sysopDas Rennen im Mai könnte das vorerst letzte in Istanbul sein: Der Formel 1 droht offenbar*der Verlust des Türkei-Grand-Prix'. Zeitungsberichten zufolge konnte bislang keine Einigung bei den finanziellen Rahmenbedingungen erzielt werden. Angeblich verlangt Bernie Ecclestone zu viel Geld. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,758762,00.html
... ist nicht mehr von dieser Welt. Aber zum Glück kann auch er der biologischen Uhr nicht entrinnen.
2. Ohne Zweifel hat Sysop...
zodiacmindwarp 22.04.2011
Zitat von sysopDas Rennen im Mai könnte das vorerst letzte in Istanbul sein: Der Formel 1 droht offenbar*der Verlust des Türkei-Grand-Prix'. Zeitungsberichten zufolge konnte bislang keine Einigung bei den finanziellen Rahmenbedingungen erzielt werden. Angeblich verlangt Bernie Ecclestone zu viel Geld. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,758762,00.html
ein kleines Problem mit der Zahl Null. Oder glauben sie ernsthaft ein Bernie Ecclestone würde mit seiner Show für lächerliche 13 Mio.Dollar in einem Land wie der Türkei auftreten...? mkg Zodiacmindwarp
3. Falls das stimmt dann spinnt er der Ecclestein!
Koltschak 22.04.2011
Das Doppelte!! Der hat'n Knall! Und rudert bald zurück!
4. aktueller Punktestand?
Kondratief 23.04.2011
Wie schön, dass man sicher sein kann, das der Spiegel keine Nachricht über Motorsport und Formel 1 die sich schlecht anhört auslässt.
5. ...
markusmm 23.04.2011
Hat SPON keine Lust mehr auf rechtzeitige Berichterstattung? Und wieder waren andere deutlich schneller: http://www.autonews-123.de/findet-die-formel-1-2012-ohne-den-turkei-gp-statt/ Es ist schade, dass SPON nihct mehr die Schnelligkeit hat, die vor zwei, drei Jahren hier noch zu finden war. Geht wohl inzwischen mehr darum, Gelder durch Werbung einzusammeln, anstatt die Leser rechtzeitig zu informieren?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Vote
Saisonprognose

Wer wird Formel-1-Weltmeister 2011?



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: