Formel 1 Räikkönen verlängert bei Ferrari

Kimi Räikkönen bleibt auch 2016 Teamkollege von Sebastian Vettel. Der Finne hat seinen Vertrag bei Ferrari verlängert - entgegen den Gerüchten um einen Wechsel bei der Scuderia.

Formel-1-Pilot Räikkönen: Auch 2016 für die Scuderia am Start.
DPA

Formel-1-Pilot Räikkönen: Auch 2016 für die Scuderia am Start.


Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen wird auch in der kommenden Formel-1-Saison für Ferrari an den Start gehen. Wie die Scuderia bekannt gab, hat der Finne seinen Vertrag verlängert und bleibt damit auch 2016 Teamkollege des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel.

Die Verlängerung kam etwas überraschend, denn zuvor war intensiv über einen anstehenden Wechsel im Ferrari-Cockpit spekuliert worden. Italienischen Medien zufolge sollte Valtteri Bottas von Williams-Mercedes seinen Landsmann ersetzen.

Räikkönen war 2014 zu Ferrari zurückgekehrt, erfüllte aber weder an der Seite von Fernando Alonso noch neben Vettel die hohen Erwartungen. Der 35-Jährige hat in diesem Jahr bisher 76 WM-Punkte eingefahren und liegt als Fünfter der Fahrer-Gesamtwertung deutlich hinter dem Dritten Vettel (160 Punkte) zurück.

Formel-1-Saison 2015
Die Teams und Fahrer
Mercedes
Lewis Hamilton und Nico Rosberg
Red Bull
Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat
Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas
Ferrari
Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen
McLaren Honda
Fernando Alonso und Jenson Button
Force India
Nico Hülkenberg und Sergio Pérez
Toro Rosso
Max Verstappen und Carlos Sainz jr.
Lotus
Romain Grosjean und Pastor Maldonado
Sauber
Marcus Ericsson und Felipe Nasr
Manor Marussia
Will Stevens und Roberto Merhi
Der Rennkalender
Die Rekorde
Die meisten WM-Titel
Michael Schumacher (7)
Die meisten Grand-Prix-Siege
Michael Schumacher (91)
Die meisten Siege in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 13)
Die meisten Start-Ziel-Siege
Ayrton Senna (19)
Die meisten Podestplätze
Michael Schumacher (155)
Die meisten Podestplätze in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 17)
Die meisten Pole-Positions
Michael Schumacher (68)
Die meisten Pole-Positions in einer Saison
Sebastian Vettel (15)
Die schnellsten Rennrunden
Michael Schumacher (77)
Die meisten Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (323)

aev/sid



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Swisspatriot 19.08.2015
1. Einfach cool :-)
Iceman bleibt. Der Typ hat Stil, ich freue mich jetzt schon über seine kurzen Kommentare, auch jene aus dem Cockpit. Vor allem ist er nie eine Jammertante. Klar hat er den Zenith überschritten, aber er fährt nach wie vor den meisten um die Ohren, wenn sein Göppel mitmacht. Seb, Kimi und Ferrari, das passt ziemlich sicher.
fxe1200 19.08.2015
2. Glückwunsch
Neben Felipe ist Kimi einer der wenigen sympathischen Piloten der Formel 1. Sein Punkterückstand ist nach 10 Rennen auch 3 unverschuldeten DNFs geschuldet, Sebastian hatte keinen einzigen. Wünschen wir Kimi das Beste auf seiner Lieblingsstrecke in Spa.
cscholz 19.08.2015
3. Herzlichen Glueckwunsch
ich freue mich fuer den iceman, er ist einer der besten Fahrer. Nur haben sich damit wohl leider die Tueren fuer Huelkenberg, jemals ein ordentliches Auto zu kriegen, geschlossen.
patrick6 19.08.2015
4. Yep
...sehr schön. Könnte natürlich damit zusammenhängen, dass sich Ferrari mal die Popularitätswerte von KR angesehen hat. Und somit haben sie auf jeden Fall einen Sympathieträger im Team (nicht, dass Bottas keiner wäre, aber KR hat Charisma). Tja, und wenn seine Schleuder denn mal mitmacht, sollte er ja auch noch ein paar mehr Punkte einfahren. Ich persönlich wünsche ihn mir mal wieder auf dem Podium.
aurichter 20.08.2015
5. The Iceman
wird vermutlich nur eine Vertragsverlängerung mit der Klausel "definitiv 2ter Fahrer" erhalten haben. So ist Ruhe im Team, weil festgeklopft und entsprechend generös das Gehalt ausgefallen. Schon zu MS Zeiten wurden so die technischen Fortschritte sukzessiv umgesetzt und die Titel, zum Leidwesen u.a. von Barrichello, peu a peu mit dem ehrgeizigsten Fahrer erreicht, sowohl als Einzelweltmeister als auch in der Konstruktion. Auch wird Kimi dem "Tedesco" in kritischen Situationen den Rücken freihalten - worum wetten wir :-))
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.