Formel 1 in China Hamilton schnappt Vettel die Poleposition weg

Das Duell zwischen Mercedes und Ferrari geht weiter: In China hat sich Lewis Hamilton die Poleposition knapp vor Sebastian Vettel gesichert. Ein Debakel erlebte Max Verstappen im Red Bull.

Lewis Hamilton im Mercedes
Getty Images

Lewis Hamilton im Mercedes


Lewis Hamilton ist im Qualifying von Shanghai die beste Zeit mit 1:31,678 Minuten gefahren. Er geht beim Großen Preis von China am Sonntag (8 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: RTL) vor dem WM-Führenden Sebastian Vettel ins Rennen, der sich Platz zwei sicherte (+ 0,186 Sekunden).

In den ersten beiden Abschnitten dominierte Ferrari, Hamilton steigerte sich erst in der dritten Session. Es war Hamiltons zweite Poleposition im zweiten Qualifying der Saison. Die drittbeste Zeit fuhr Valtteri Bottas im Mercedes (+ 0,187). Die zweite Startreihe komplettiert Kimi Räikkönen als Vierter (+ 0,462).

Für Mercedes geht damit eine Serie weiter: Bei den vergangenen fünf Rennen in China war mit Hamilton beziehungsweise Nico Rosberg immer ein Silberpfeil vom ersten Platz gestartet. Die bislang einzige Ferrari-Poleposition gelang Rubens Barrichello im Jahr 2004.

Eine Enttäuschung erlebte Red-Bull-Pilot Max Verstappen, der in der ersten Session ausschied. Er wurde von technischen Problemen gestoppt und schaffte es nur auf Position 19. Sein Teamkollege Daniel Ricciardo erreichte Platz fünf. Nico Hülkenberg konnte im Qualifying überraschen und holte Platz sieben. Fernando Alonso wurde 13.

Für einen Zwischenfall sorgte Pascal-Wehrlein-Ersatz Antonio Giovinazzi im Sauber. Er drehte sich mit Ablauf der Zeit in der ersten K.-o.-Runde auf der Start- und Zielgeraden und verhinderte dadurch mögliche Verbesserungen der Konkurrenten.

Die komplette Startaufstellung zum Großen Preis von China und weitere Ergebnisse der Formel 1 finden Sie hier.

jan

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.