Formel 1: Chilton wird Marussia-Teamkollege von Glock

Der Brite Max Chilton wird in der kommenden Saison der neue Teamkollege von Timo Glock beim Marussia-Rennstall. Er war bislang Ersatzfahrer des britisch-russischen Teams. Damit ist das Fahrerfeld für 2013 nahezu komplett.

Rennfahrer Chilton: Nächste Saison Teamkollege von Timo Glock Zur Großansicht
Getty Images

Rennfahrer Chilton: Nächste Saison Teamkollege von Timo Glock

Hamburg - Der neue Teamkollege von Formel-1-Pilot Timo Glock steht fest. Das britisch-russische Marussia-Team gab die Beförderung des Briten Max Chilton zum Stammpiloten bekannt. Der 21-Jährige war bislang Ersatzfahrer des Rennstalls und wird in der kommenden Saison den zu Caterham gewechselten Franzosen Charles Pic ersetzen.

"Er hat gezeigt, dass er extrem stark im Auto ist", sagte Teamchef John Booth. Chilton ist 2013 neben Jenson Button bei McLaren, Lewis Hamilton im Mercedes und Paul di Resta bei Force India der vierte Brite in der Formel 1.

"Es ist schwer in Worte zu fassen, wie ich mich fühle. Ich bin sehr glücklich, meine Formel-1-Karriere in diesem Team zu beginnen", sagte Chilton. "Ich bin auf dem neuesten Stand und fühle mich mit den Leuten, der Kultur und natürlich den Systemen vertraut", sagte er. Der Brite gehörte zuvor zum Marussia-Nachwuchsprogramm, in den vergangenen beiden Jahren startete er für das Marussia Carlin Team in der GP2-Serie.

Kollege Glock fährt seit drei Jahren für Marussia und dessen Vorgänger Virgin. Der Rennstall hat seit seinem Debüt in der Formel 1 in der Saison 2010 allerdings noch keinen WM-Punkt einfahren können.

Das Fahrerfeld der Formel 1 für die kommende Saison ist damit nahezu komplett. Lewis Hamilton wechselte als Nachfolger von Michael Schumacher von McLaren zu Mercedes. Der Vertrag von Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel läuft bei Red Bull noch bis Ende 2014. Nur bei Force India und Caterham gibt es für die kommende Saison noch vakante Positionen.

fre/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Formel 1
RSS
alles zum Thema Formel 1
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren

Fotostrecke
Motorsport: Die Hall of Fame der Formel 1