Formel-1-Saison 2014 McLaren präsentiert neues Auto

Als erstes Top-Team hat McLaren sein neues Auto vorgestellt. Doch die Präsentation des Boliden kann das derzeit wichtigste Thema bei McLaren nicht verdrängen: Gibt es einen neuen Teamchef?

DPA

Hamburg - Das Reglement für die Saison 2014 zwingt die Formel-1-Teams zu ungewöhnlichen Designs. Nun hat McLaren sein neues Auto vorgestellt. Der MP4-29 hat eine rüsselartige Nase, die vorne schmal zusammenläuft und über den Frontflügel hinausragt.

Die neuen Fahrzeugspitzen müssen allesamt tiefer liegen als im Vorjahr. Erlaubt ist eine Maximalhöhe von 18,5 Zentimetern - 2013 waren es 55 Zentimeter. Die bisher bekanntgewordenen Modelle sorgten wegen der gewöhnungsbedürftigen Optik bereits für Unmut.

Trotzdem hätten die Briten am liebsten nur über das neue Auto gesprochen. Doch bei McLaren gibt es andere Baustellen. Es war auffällig, dass in der ausführlichen Pressemitteilung zur Vorstellung des neuen Modells ein Name gar nicht auftauchte: der von Teamchef Martin Whitmarsh.

"Wir werden heute nicht über die Identität unseres Teamchefs reden", sagte ein McLaren-Sprecher. Doch über einen neuen Teamchef für McLaren wird schon diskutiert. Unmittelbar vor der Präsentation des neuen McLaren hatte das Team Lotus den Weggang von Teamchef Eric Boullier bekanntgegeben.

Whitmarshs Zeit bei McLaren scheint abgelaufen. Schon in weiteren Mitteilungen am Vortag hatte das Team den Briten nicht mehr zu Wort kommen lassen. Vor gut einer Woche war er als Geschäftsführer von McLaren abgelöst worden. Den Posten hat nun wieder Ron Dennis, der bis 2009 auch Teamchef war. Danach hatte Whitmarsh übernommen. Die Erfolge blieben aus, seit 2008 wartet McLaren auf den einen Fahrertitel. Im vergangenen Jahr konnte das Team nicht mal aufs Podest fahren.

"Natürlich wollen wir wieder nach vorn kommen", sagte Jenson Button. Der Weltmeister von 2009 wird in diesem Jahr mit dem dänischen Neuling Kevin Magnussen das Fahrerduo bilden. "Wir wollen auch eine bessere Saison erleben als 2013", betonte Button.

Am Samstag stellt auch Ferrari sein Modell für die neue Saison vor. Am Sonntag folgt Sauber mit dem deutschen Neuzugang Adrian Sutil. Sebastian Vettel und Red Bull präsentieren ihren Wagen am Dienstag, ebenso wie Mercedes.

tim/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.