Formel 1 Mercedes bestätigt Rosberg als ersten Fahrer

Jetzt ist es offiziell: Formel-1-Pilot Nico Rosberg wird ab der kommenden Saison in einem Mercedes sitzen. Bislang absolvierte der Deutsche 70 Grand Prix - ein Sieg jedoch fehlt ihm noch. Für seinen Teamchef ist Nico nicht der erste Rosberg als Kollege.

Mercedes-Sportchef Haug, F1-Pilot Rosberg (Archiv): Ab 2010 in einem Team
dpa

Mercedes-Sportchef Haug, F1-Pilot Rosberg (Archiv): Ab 2010 in einem Team


Hamburg - Der Wechsel von Formel-1-Pilot Nico Rosberg zum neuen Silberpfeil-Werksteam von Mercedes ist perfekt. Die Stuttgarter bestätigten am Montag die Verpflichtung des 24-Jährigen, der von 2006 bis 2009 für Williams fuhr. Damit besetzten der Rennstall eine Woche nach der Übernahme des Weltmeisterteams Brawn das erste von zwei freien Cockpits mit einem deutschen Piloten.

"Ich freue mich sehr, dass ich beim Neustart der Silberpfeile 2010 im Cockpit sitzen werde. Keine andere Marke in der Formel 1 blickt auf eine so lange und erfolgreiche Tradition im Motorsport zurück", sagte Rosberg: "Ich bin sehr stolz, dass ich jetzt für das neue Mercedes-Team an den Start gehen werde und freue mich auf die Arbeit mit Ross Brawn."

Teamchef Brawn lobte Rosberg als "ein großes Talent. Mit vier Jahren Erfahrung in der Formel 1 ist er in der Lage, gleich von Anfang an einen wertvollen Beitrag für unser Team zu leisten. Ich hatte das Vergnügen, mit seinem Vater Keke während dessen Formel-1-Karriere zu arbeiten, und es ist großartig, zu verfolgen, wie Nico in Kekes Fußstapfen tritt", so Brawn.

Mercedes-Sportchef Norbert Haug sagte: "Dass wir bei unserem Neustart in der Formel 1 mit Mercedes mit einem so talentierten und sympathischen Fahrer wie Nico antreten, macht diesen Neubeginn umso schöner."

70 Rennen, 75,5 Punkte, noch kein Sieg

Der als Sohn des früheren finnischen Formel-1-Weltmeisters Keke Rosberg und einer deutschen Mutter geborene Nico Rosberg hatte 2005 als erster Fahrer die neu geschaffene GP2-Serie gewonnen und war danach bei Williams in die Königsklasse eingestiegen. In bislang 70 Rennen holte Rosberg 75,5 Punkte und fuhr zweimal die schnellste Rennrunde. Seine beste Platzierung in der Königsklasse war Platz zwei beim Großen Preis von Singapur 2008.



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.