Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Formel 1: Rosberg siegt und ist Zweiter

Rosbergs Sieg: Vize in São Paulo Fotos
AFP

Platz zwei in der Gesamtwertung, immerhin: Nico Rosberg hat den Großen Preis von Brasilien gewonnen und beendet die Saison als Vizeweltmeister hinter Lewis Hamilton. Der wird in São Paulo nur Zweiter.

Die Weltmeisterschaft in der Formel 1 ist seit drei Wochen zugunsten von Lewis Hamilton entschieden. Beim Großen Preis von Brasilien, dem vorletzten Rennen der Saison, hat sich Nico Rosberg (Mercedes) nun den zweiten Platz der Gesamtwertung gesichert. Der Deutsche holte sich nach 71 Runden auf dem 4,3 Kilometer langen Kurs in São Paulo in 1:31:09,09 Stunden den Sieg. Zweiter wurde Teamkollege Hamilton, Dritter Sebastian Vettel, der Rosberg nun nicht mehr einholen kann.

"Juhuuu, super, Jungs", jubelte Rosberg am Funk nach seinem fünften Saisonsieg. Er startete gut und behauptete seine Führung vor Hamilton und Vettel. In der 14. Runde kam Rosberg an die Box, stand mit 4,4 Sekunden aber relativ lang. Weil auch Hamiltons Standzeit eine Runde später nur unwesentlich kürzer war, blieb Rosberg vor dem Weltmeister und Vettel. In der Regel fuhr Rosberg rund eine Sekunde vor Hamilton über die Start-Ziel-Linie, Vettel folgte mit etwa sechs Sekunden Abstand.

Das Spitzentrio absolvierte seine zweiten Stopps zwischen der 33. und 35. Runde erneut mühelos. Rosberg konnte seinen Vorsprung auf Hamilton in dieser Phase vergrößern, der Brite haderte zunächst mit abbauenden Reifen, dann mit Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen, der ihn nach der Rückkehr auf die Strecke kurzzeitig aufhielt.

Die Reihenfolge an der Spitze war damit zementiert, es änderte sich dort in einem ereignislosen Rennen nichts mehr. Weiter hinten im Feld hielt Nico Hülkenberg im Force India unter anderem Daniil Kwjat auf Distanz und wurde am Ende Sechster. Das letzte Saisonrennen steigt am 29. November in Abu Dhabi.

Formel-1-Saison 2015
Die Teams und Fahrer
Mercedes
Lewis Hamilton und Nico Rosberg
Red Bull
Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat
Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas
Ferrari
Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen
McLaren Honda
Fernando Alonso und Jenson Button
Force India
Nico Hülkenberg und Sergio Pérez
Toro Rosso
Max Verstappen und Carlos Sainz jr.
Lotus
Romain Grosjean und Pastor Maldonado
Sauber
Marcus Ericsson und Felipe Nasr
Manor Marussia
Will Stevens und Roberto Merhi
Der Rennkalender
Die Rekorde
Die meisten WM-Titel
Michael Schumacher (7)
Die meisten Grand-Prix-Siege
Michael Schumacher (91)
Die meisten Siege in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 13)
Die meisten Start-Ziel-Siege
Ayrton Senna (19)
Die meisten Podestplätze
Michael Schumacher (155)
Die meisten Podestplätze in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 17)
Die meisten Pole-Positions
Michael Schumacher (68)
Die meisten Pole-Positions in einer Saison
Sebastian Vettel (15)
Die schnellsten Rennrunden
Michael Schumacher (77)
Die meisten Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (323)

chp/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Manipuliert
jaguaros 15.11.2015
Langweilig, manipuliert und faad. The show must go on, und es haette nichts passiert wenn man das Rennen abgesagt haette. Mit eine Schweigeminute haben die Fahrer ihr Pflicht getan. Absage waere sicher besser aber was mit den Sponsoren? Die erste Kurve war der Beweis und die RTL Reporter wussten nicht wie sie das den "dummen" Zuschauern erklaeren sollen.
2. Langweiliger geht's nicht mehr...
netrocker_77 15.11.2015
Was soll man sagen?! F1 anzuschauen wird immer langweiliger. Wenn kaum mehr Überholmanöver möglich sind, weil Temperatur und Reifenverschleiß etc. zu hoch, dann macht das einfach keinen Spaß mehr zuzuschauen....
3. Und RTL...
patrick6 15.11.2015
...mit dem Dummschwätzer Heiko Wasser hat zwar Zeit für jede Menge Werbung, aber die Siegerehrung wird fallen gelassen für eine Sondersendung, die sensationsgeil das Attentat in Paris umkrempelt - ohne irgendwelche neuen Erkenntisse zu liefern. Journalismus sieht anders aus.
4. ziemlich offensichtlich
alex2k14 15.11.2015
Ich finde es schon sehr offensichtlich, dass Rosberg nun, wo Hamilton Weltmeister ist, allen auf und davon fährt. Er hatte während der Saison einige sehr fragwürdige Ausfälle, die alle auf einen technischen Schaden am Auto zurückzuführen waren, und von denen Hamilton profitiert hat. Hamilton sollte Weltmeister werden, dafür hat Mercedes selbst gesorgt und entsprechend manipuliert, weil sich ein Typ wie Hamilton einfach besser verkauft für Mercedes und die gesamte Formel 1 - das hat ja ein Bernie Ecklestone selbst mehrfach öffentlich geäußert. Nun darf Rosberg wieder frei fahren und...gewinnt! Sehr offensichtlich. Es ist der gesamten Formel 1 nur zu wünschen, dass Vettel im Ferrari nächstes Jahr so stark ist, dass Mercedes es sich nicht mehr leisten kann teamintern diese Spielchen zu spielen!
5. wieso wäre abgesagt besser gewesen?
colinchapman 15.11.2015
Zitat von jaguarosLangweilig, manipuliert und faad. The show must go on, und es haette nichts passiert wenn man das Rennen abgesagt haette. Mit eine Schweigeminute haben die Fahrer ihr Pflicht getan. Absage waere sicher besser aber was mit den Sponsoren? Die erste Kurve war der Beweis und die RTL Reporter wussten nicht wie sie das den "dummen" Zuschauern erklaeren sollen.
Dann hätten die Terroristen erreicht, was sie erreichen wollen - dann hätten sie unser Tagesgeschehen beeinflusst. Und bitte bemessen Sie den sportlichen Wert einer Sportveranstaltung nicht an dem Unterhaltungswert, den sie für Sie hat.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Von Hamilton bis Schumacher: Die Titelsammler der Formel 1
Fotostrecke
Formel 1: Auf Papas Spuren

Fotostrecke
Schumacher, Lauda und Co.: Die Ferrari-Weltmeister
Fotostrecke
McLaren in der Formel 1: Große Namen, große Erfolge

Fotostrecke
Vom Kart bis zur Formel 1: Vettels Karriere in Bildern

Fotostrecke
Deutscher Formel-1-Pilot: Rosbergs Karriere in Bildern
Fotostrecke
Kimi Räikkönen: Die Karriere des "Iceman"
Fotostrecke
Formel-1-Pilot Senna: Grübler, Weltmeister, Ikone
SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: