Formel 1 Räikkönens Freude über Rekord getrübt

Michael Schumacher ist einen seiner Rekorde los: Mit seinem neunten Platz in Kanada fuhr Kimi Räikkönen zum 24. Mal in Folge in die Punkteränge und stellte die Bestleistung des Deutschen damit ein. Dennoch sagte der Finne: "Es war ein schlechtes Rennen."

Räikkönen: "Wenigstens habe ich ein paar Punkte gerettet"
AFP

Räikkönen: "Wenigstens habe ich ein paar Punkte gerettet"


Hamburg - Kimi Räikkönen hat einen der vielen Rekorde von Michael Schumacher eingestellt. Der finnische Lotus-Pilot belegte beim Großen Platz von Kanada am Sonntag den neunten Platz und fuhr damit zum 24. Mal hintereinander in die Punkte. Dem siebenmaligen Weltmeister Schumacher war dies zwischen 2001 und 2003 als erstem Formel-1-Rennfahrer geglückt.

Wenn Räikkönen auch beim britischen Grand Prix in drei Wochen in den Top Ten landet, hält er diese Bestmarke allein. Allerdings stellte Schumacher den Rekord in einer Zeit auf, als nur die ersten sechs (bis einschließlich 2002) und dann acht (2003 bis 2009) eines Rennens Punkte bekamen.

Räikkönens Freude über seinen Rekord hielt sich nach dem Rennen in Grenzen, büßte er doch 23 Punkte auf den Montreal-Sieger und WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel ein. Zudem verlor er seinen zweiten Rang in der WM-Wertung an Fernando Alonso. "Es war ein schlechtes Rennen, aber wenigstens habe ich ein paar Punkte gerettet", sagte der Lotus-Pilot. Wegen großer Bremsprobleme hatte er keine Chance auf eine bessere Platzierung.

Der Titel ist für Räikkönen kein Thema. "Sie sind zu stark", urteilte er über Vettel und dessen Red Bull. So ist es für den Champion von 2007 auch kein Trost, Schumacher in drei Wochen beim britischen Grand Prix in Silverstone sogar übertrumpfen zu können.

Eine andere Statistik belegt Räikkönens Konstanz noch viel eindrucksvoller: Bei den zurückliegenden 35 Rennen kam er immer ins Ziel. In dieser Wertung führt er vor Nick Heidfeld, der 33-mal in Serie ein Rennen beenden konnte.

luk/dpa/sid

insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
uwebenkert 10.06.2013
1. 9. bzw. 10. Platz noch Punkte
Ich kann mich nicht daran erinnern, gab es 2001-2003 fuer den 9. bzw. 10 Platz bereits Punkte??
uwebenkert 10.06.2013
2. Beantworte meine Frage gleich selber
Nein, es gab nur Punkte bis zum 6. Platz.... Hier werden wieder Aepfel mit Birnen verglichen!
joe75 10.06.2013
3. Sensationsgier!
Die Medien wollen natürlich immer irgendwas finden,worüber es sich lohnt zu schreiben. Wie auch in diesem Bericht erwähnt,waren zu Schumachers Zeiten die Plätze 1-6 Punkteränge. Daher ist dieser Artikel überflüssig! Doch die Sensationsgier scheint dem einen oder anderen den Verstand zu vernebeln.
dr_schiwago 10.06.2013
4. Rekord ?
Ist die hier dargestellte Lesart die offizielle der FIA? Bei derart unterschiedlichen Voraussetzungen kann doch unmöglich von "einstellen" und "alleiniger Rekordhalter" gesprochen werden. Entweder zieht man Kimis entsprechenden Platzierungen (z.B. 7-10 Platz) raus, oder es gibt zwei unterschiedliche Wertungen (alte/neue Punkteregel). Alles andere ist doch Humbug.
#Nachgedacht 11.06.2013
5. Bitte noch die Daten:
a) Vergleich Beider nach alter Zählung also nur 1.-6. Plätze b) Vergleich Beider bei Zälung der Plätze 1 -10 macht sicher ein wenig Aufwand, bringt aber ein weit realistischeres Bild. Unbestritten mag deie Konstanz von Räikkönen sein aber warum muß hier mit aller Macht etwas konstruiert werden? Es entsteht der Eindruck mit aller Macht Schuhmacher zu demontieren? Man könnte tatsächlich über gewisse Gründe ins Spekulieren kommen. #Nachgedacht
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.