Formel 1 Vettel gewinnt auch in Bahrain

Sebastian Vettel hat nach seinem Sieg in Australien auch den Großen Preis von Bahrain gewonnen. Dennoch trübte die Verletzung eines Mechanikers die Stimmung bei Ferrari.

Sebastian Vettel
Getty Images

Sebastian Vettel


Start-Ziel-Sieg für Sebastian Vettel: Der viermalige Weltmeister hat seinen zweiten Saisonsieg in einem knappen Finish gegen Mercedes-Pilot Valtteri Bottas verteidigt. Vettel fuhr fast über die gesamte Renndauer vor der Mercedes-Konkurrenz, die mit Lewis Hamilton auf Platz drei das Podest komplettierte. Kimi Räikkönen beendete das Rennen nach einem Unfall in der Ferrari-Box vorzeitig.

Für Red Bull war das zweite Rennen der Saison bereits nach fünf Runden beendet. Zunächst kollidierte Max Verstappen bei seiner Attacke auf Hamilton mit dem Briten und beschädigte seinen Hinterreifen. Kollege Daniel Ricciardo fiel kurze Zeit später mit einem technischen Defekt aus. Dann beendete auch Verstappen das Rennen. Nach der anschließenden virtuellen Safety-Car-Phase kassierte Hamilton Ocon, Alonso und Hülkenberg und schob sich auf Platz sechs vor.

Daniel Ricciardo
Getty Images

Daniel Ricciardo

Auch in den folgenden Runden war es vor allem der Weltmeister, der Bewegung ins Feld brachte: Zunächst zog er an Kevin Magnussen vorbei, dann schob er sich vor Pierre Gasly auf Platz vier.

Sebastian Vettel verteidigte seine Poleposition und fuhr souverän an der Spitze des Feldes. Nach seinem Stopp in der 19. Runde gab er die Führung erstmals ab und sortierte sich hinter den Mercedes auf Platz drei ein. Erst in der 26. Runde holte sich der Ferrari-Pilot seine Führung vom Rivalen Hamilton zurück, noch bevor der Brite seinen einzigen planmäßigen Stopp einlegte.

Dramatische Szenen spielten sich in der Ferrari-Box ab. Räikkönen fuhr bei seinem Stopp in der 36. Runde los, bevor alle Reifen gewechselt waren und verletzte dabei einen Mechaniker, dem er über das Bein fuhr. Der Finne stoppte nach wenigen Metern und beendete sein Rennen.

Vettel baute seine Führung auf Bottas kontinuierlich aus und entschied sich gegen einen zweiten Stopp. Dadurch konnte er seine Führung bis ins Ziel gegen den Mercedes-Piloten verteidigen, der kurz vor dem Ende noch gefährlich nah heranrückte, aber nicht mehr vorbeikam.

tip



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gammoncrack 08.04.2018
1. Ich bin nicht ungedingt der große Formel 1 Fan,
aber bei Runde 45 kurz reingeschaltet - und dann dabei geblieben. Das war wirklich ein extrem spannendes Rennen. Glückwunsch an Vettel, der bis zuletzt die Nerven behalten hat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.