Testfahrten in Barcelona Streckenrekord für Vettel

Am seinem letzten Trainingstag hat Sebastian Vettel in Barcelona einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Der neue Ferrari hinterließ an den acht Testtagen einen guten Gesamteindruck.

Sebastian Vettel
Getty Images

Sebastian Vettel


Ex-Weltmeister Sebastian Vettel hat die Formel-1-Testfahrten in Barcelona mit einem neuen Streckenrekord abgeschlossen. Schneller als die 1:17,182 Minuten hatte noch nie ein Rennfahrer den Circuit de Catalunya umrundet. In den 188 Runden, die Vettel insgesamt absolvierte, hinterließ sein neuer Wagen, der SF71H, einen guten Eindruck.

Auch Lewis Hamilton testete in Katalonien. Seine beste von 84 Runden fuhr er in 1:19,296 Minuten. Allerdings absolvierten der Weltmeister und Teamkollege Valtteri Bottas im Gegensatz zu Vettel fast ausschließlich Rennsimulationen, statt auf schnelle Rundenzeiten zu fahren.

Bessere Zeiten als die Mercedes-Piloten erreichte Nico Hülkenberg. Seine Bestzeit nach 79 absolvierten Runden im Renault lag bei 1:18,675 Minuten. Damit war er am Tag von Vettels Rekordfahrt der viertschnellste Pilot.

tip/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
patrickkulinski 08.03.2018
1. Ferrari stark? Mitnichten!
Von wegen, Ferrari macht einen guten Eindruck. Der Rundenrekord war eine Showrunde, nicht mehr. Viel eher ist Mercedes aktuell weit enteilt vom Rest des Feldes. Bottas' Simulation war über weite Strecken hinweg eine halbe bis eine Sekunde pro Runde schneller als Verstappen und Vettel, die ähnliche Programme fuhren. Red Bull und Ferrari scheinen sich dahinter auf einer Höhe zu befinden. - Quelle: https://m.imgur.com/a/BSW1g
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.