Qualifying in Brasilien: Vettel lässt Alonso deutlich hinter sich

Sebastian Vettel geht von Platz vier ins Formel-1-Finale in Brasilien. Der Deutsche besiegte seinen ärgsten Konkurrenten im WM-Kampf, Fernando Alonso, aber deutlich. Der Ferrari-Fahrer startet nur von Rang sieben. Im Titelrennen hat Vettel nun beste Chancen.

Red-Bull-Pilot Vettel: Startplatz vier in São Paulo Zur Großansicht
Getty Images

Red-Bull-Pilot Vettel: Startplatz vier in São Paulo

Hamburg - Sebastian Vettel hat im Kampf um die WM-Krone in der Formel 1 vorgelegt. Der Weltmeister fuhr im Qualifying zum Großen Preis von Brasilien, dem letzten Rennen der Saison, die viertbeste Zeit. Sein größter Konkurrent Fernando Alonso belegte Platz acht, geht aber von Position sieben ins Rennen.

Williams-Pilot Pastor Maldonado wurde um zehn Plätze nach hinten versetzt, weil er nach seiner Runde nicht an der Waage gehalten hatte. Dies ist ein Verstoß gegen Artikel 26 der Formel-1-Sportregeln des Internationalen Automobilverbandes.

Vettel, dem beim Rennen am Sonntag (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) ein vierter Platz für die Titelverteidigung reicht, benötigte auf seiner schnellsten Runde 1:12,760 Minuten. Damit war der Red-Bull-Pilot fast eine halbe Sekunde schneller als sein Rivale im Ferrari (1:13,253). "Wir wussten, dass es sehr eng wird. Im Q3 war es nicht so gut von mir selbst. Hier und da war ich zu schüchtern, ich habe nicht ganz das Optimum rausgeholt", sagte Vettel.

Die beste Zeit (1:12,458) für den Großen Preis schaffte McLaren-Pilot Lewis Hamilton vor seinem Teamkollegen Jenson Button. Mark Webber steuerte seinen Red Bull auf Rang drei. Mercedes-Pilot Michael Schumacher, der in São Paulo sein letztes Rennen absolvieren wird, schied im zweiten Trainingsdurchgang aus. Sein Teamkollege Nico Rosberg schaffte es auf Rang zehn.

Nico Hülkenberg belegte im Force India Platz sieben. Timo Glock überstand die erste K.o.-Runde in der Qualifikation nicht. Der Marussia-Pilot belegte den 21. Platz und wird mit dem großen WM-Kampf am Sonntag wohl nichts zu tun haben. Viel weiter vorne im Feld hält Titelverteidiger Vettel "alles" für möglich: "Wir müssen schauen, dass wir wach sind."

chp

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Formel 1
RSS
alles zum Thema Großer Preis von Brasilien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Getty Images

Rennkalender 2012
Rennen Datum Großer Preis von (Ort)
1 18.03. Australien (Melbourne)
2 25.03. Malaysia (Sepang)
3 15.04. China (Shanghai)
4 22.04. Bahrain (Sachir)
5 13.05. Spanien (Barcelona)
6 27.05. Monaco (Monte Carlo)
7 10.06. Kanada (Montreal)
8 24.06. Europa (Valencia)
9 08.07. Großbritannien (Silverstone)
10 22.07. Deutschland (Hockenheim)
11 29.07. Ungarn (Budapest)
12 02.09. Belgien (Spa-Francorchamps)
13 09.09. Italien (Monza)
14 23.09. Singapur (Singapur)
15 07.10. Japan (Suzuka)
16 14.10. Südkorea (Yeongam)
17 28.10. Indien (Neu Delhi)
18 04.11. Abu Dhabi (Abu Dhabi)
19 18.11. USA (Austin)
20 25.11. Brasilien (São Paulo)