Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Formel 1: Rosberg mit Abstand Schnellster im freien Training

Mercedes-Pilot Rosberg: Im Training schneller als Hamilton und Vettel Zur Großansicht
Getty Images

Mercedes-Pilot Rosberg: Im Training schneller als Hamilton und Vettel

Beim freien Training in Brasilien ist Nico Rosberg die deutlich schnellste Runde gefahren. In São Paulo will sich der Mercedes-Pilot den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Formel 1 vor Sebastian Vettel sichern.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat vor dem Großen Preis von Brasilien am Sonntag (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) seinen Anspruch auf den zweiten Platz im Gesamtklassement der Formel 1 untermauert. Im freien Training zum vorletzten Rennen der Saison gelang dem Deutschen in 1:12,385 Minuten die mit Abstand beste Zeit, Konkurrent Sebastian Vettel (1:13,345) wurde im Ferrari mit fast einer Sekunde Rückstand Dritter.

Der alte und neue Weltmeister Lewis Hamilton (1:12,843) musste sich Rosberg als Zweiter indes ebenfalls geschlagen geben, fast eine halbe Sekunde trennte ihn von seinem Stallrivalen.

Nach seinem Sieg in Mexiko hat Rosberg in der WM-Wertung 21 Punkte Vorsprung auf Vettel und ist derzeit Zweiter. Schon in São Paulo könnte er den Vize-Titel perfekt machen. Hamilton hatte sich vor knapp drei Wochen in Austin bereits seinen dritten WM-Titel gesichert.

Formel-1-Saison 2015
Die Teams und Fahrer
Mercedes
Lewis Hamilton und Nico Rosberg
Red Bull
Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat
Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas
Ferrari
Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen
McLaren Honda
Fernando Alonso und Jenson Button
Force India
Nico Hülkenberg und Sergio Pérez
Toro Rosso
Max Verstappen und Carlos Sainz jr.
Lotus
Romain Grosjean und Pastor Maldonado
Sauber
Marcus Ericsson und Felipe Nasr
Manor Marussia
Will Stevens und Roberto Merhi
Der Rennkalender
Die Rekorde
Die meisten WM-Titel
Michael Schumacher (7)
Die meisten Grand-Prix-Siege
Michael Schumacher (91)
Die meisten Siege in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 13)
Die meisten Start-Ziel-Siege
Ayrton Senna (19)
Die meisten Podestplätze
Michael Schumacher (155)
Die meisten Podestplätze in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 17)
Die meisten Pole-Positions
Michael Schumacher (68)
Die meisten Pole-Positions in einer Saison
Sebastian Vettel (15)
Die schnellsten Rennrunden
Michael Schumacher (77)
Die meisten Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (323)

aev/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Natürlich
joe_spon 13.11.2015
... alles andere als ein 2. Platz wäre in DEM Auto auch mehr als peinlich ...
2. Eigentlich ist der GP Brasilien interessant
Nabob 14.11.2015
Dieser Jahr nicht, Hamilton wurde an Rosberg vorbeigezogen, um Weltmeister zu werden, nun muss Hamilton Rosberg den Vortritt lassen, damit Vettel nicht den 2. Platz gefährden kann. Voll wird ohnehin nicht mehr gefahren, weil, weil, weil... Die Berichterstattung ist mittlerweile derartig dilettantisch auf Krawall und Schaumschlägerei gebürstet, dass das jedem Dummkopf gleichkommt - also was soll das: Auf jeder Ebene mehr als mittelmäßig. Und Fahrerpersönlichkeiten gibt es auch nicht mehr, alles diese kleinen tätowierten Jungchen ohne jegliche Ausstrahlung. Viel Spaß bei der Werbeveranstaltung, hin und wieder sieht man auch mal etwas vom "Rennen".
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Von Hamilton bis Schumacher: Die Titelsammler der Formel 1
Fotostrecke
Formel 1: Auf Papas Spuren

Fotostrecke
Schumacher, Lauda und Co.: Die Ferrari-Weltmeister
Fotostrecke
McLaren in der Formel 1: Große Namen, große Erfolge

Fotostrecke
Vom Kart bis zur Formel 1: Vettels Karriere in Bildern

Fotostrecke
Deutscher Formel-1-Pilot: Rosbergs Karriere in Bildern
Fotostrecke
Kimi Räikkönen: Die Karriere des "Iceman"
Fotostrecke
Formel-1-Pilot Senna: Grübler, Weltmeister, Ikone
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: