F1-Qualifying in Shanghai Rosberg feiert erste Pole-Position, Vettel enttäuscht

Jubel bei Mercedes: Nico Rosberg hat sich die Pole-Position für den Großen Preis von China gesichert. Das war dem Deutschen bisher noch nie gelungen. Vom zweiten Rang startet Teamkollege Michael Schumacher. Sebastian Vettel erlebte ein enttäuschendes Qualifying.

Mercedes-Pilot Rosberg: Von Rang eins ins Rennen
Getty Images

Mercedes-Pilot Rosberg: Von Rang eins ins Rennen


Hamburg - Die Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Michael Schumacher starten beim Großen Preis von China in Shanghai am Sonntag (9 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) aus der ersten Reihe. Rosberg sicherte sich in 1:35,121 Minuten erstmals in seiner Karriere die Pole-Position, sein Teamkollege geht vom zweiten Rang ins Rennen. Kamui Kobayashi im Sauber wurde Dritter.

"Es ist ein gigantisches Gefühl. Ich freue mich auf das Rennen", sagte Rosberg, der für seinen Erfolg 111 Anläufe benötigte. Er ist damit der achte Deutsche, der auf die Pole-Position fahren konnte.

Eine herbe Enttäuschung erlebte Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel. Der Weltmeister hatte den dritten Qualifikations-Durchgang verpasst und landete nur auf Startplatz elf. Das war ihm seit dem Grand Prix von Brasilien 2009 nicht mehr passiert.

"Wir waren einfach nicht schnell genug. Ich möchte das aber gar nicht aufs Auto schieben", sagte Vettel, dessen Bolide in dieser Saison bislang noch nicht einwandfrei funktioniert: "Das ist natürlich schon blöd."

Vom siebten Platz startet Lewis Hamilton, der zwar die zweitschnellste Runde fuhr, allerdings nach hinten versetzt wurde, da er nach dem Großen Preis von Malaysia Ende März das Getriebe wechseln musste. Ferrari-Pilot Fernando Alonso beginnt nur von Rang neun.

Vor dem dritten Saisonrennen führt Alonso mit derzeit 35 Punkten die WM-Wertung vor Hamilton (30) und dessen Teamkollegen Jenson Button (25) an. Vettel (18) liegt aktuell nur auf dem sechsten Rang.

bka



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
panzerknacker51, 14.04.2012
1. Mercedes
Im Training hui - im Rennen ...
Augustusrex 14.04.2012
2. Hut ab
Zitat von sysopGetty ImagesJubel bei Mercedes: Nico Rosberg hat sich die Pole-Position für den Großen Preis von China gesichert. Das war dem Deutschen bisher noch nie gelungen. Vom zweiten Rang startet Teamkollege Michael Schumacher. Sebastian Vettel erlebte ein enttäuschendes Qualifying. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,827503,00.html
Ich hätte nie für möglich gehalten, dass der alte Mann nochmal so weit nach vorn kommt. Und wenn nicht bei diesem dann wird er das eben in einem anderen Rennen auch bestätigen. Hut ab!
n01 14.04.2012
3. Sieg für Rosberg?
Zitat von panzerknacker51Im Training hui - im Rennen ...
Ich sage mal vorsichtig, es wäre eine kleine Sensation, wenn die beiden auf dem Siegertreppchen stehen würden. Aber ich glaube leider nicht, das Rosberg und Schummi die Plätze halten können. Zu gönnen wäre es Rosberg allemal. Schummi auch, aber er stand ja schon öfters auf dem Podest als Rosberg. Vielleicht hält Schummi Rosberg ja den Rücken frei, falls er merkt, er kann den zweiten Platz nicht halten. Wir werden sehen. n01
Roßtäuscher 14.04.2012
4. Kann Rosberg endlich seine Qualitäten verwerten?
Zitat von sysopGetty ImagesJubel bei Mercedes: Nico Rosberg hat sich die Pole-Position für den Großen Preis von China gesichert. Das war dem Deutschen bisher noch nie gelungen. Vom zweiten Rang startet Teamkollege Michael Schumacher. Sebastian Vettel erlebte ein enttäuschendes Qualifying. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,827503,00.html
Dass er einer der Topfahrer ist hat er längst gezeigt. Dann braucht das Auto nur noch zu halten, oder auch nicht. Wenn es so weiter geht im munteren Reigen unter fast allen Teilnehmern, wird die F1 seit langem wieder interessant.
u_s 14.04.2012
5. Mist!
Jetzt muß ich früher aufstehen, damit ich den Start mitkriege :) cu
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.