Formel 1 in Australien: Hamilton rast zur Pole-Position, Vettel nur Sechster

Was für ein Start in die neue Formel-1-Saison: McLaren hat das Qualifying zum Großen Preis von Australien dominiert. Lewis Hamilton schnappte sich die Pole-Position, Kollege Jenson Button wurde Zweiter. Weltmeister Sebastian Vettel landete nur auf Rang sechs - und Ferrari erlebte ein Debakel.

McLaren-Pilot Hamilton: Pole-Position in Australien Zur Großansicht
DPA

McLaren-Pilot Hamilton: Pole-Position in Australien

Hamburg - Lewis Hamilton hat einen Auftakt nach Maß in die Formel-1-Saison 2012 erwischt. Der McLaren-Pilot sicherte sich die Pole-Position für den Großen Preis von Australien am Sonntag (7 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE), das erste Rennen des Jahres. Der Brite benötigte für seine schnellste Runde auf dem 5,3 Kilometer langen Kurs im Albert Park 1:24,9 Minuten.

Vom zweiten Startplatz geht sein Teamkollege Jenson Button ins Rennen (+0,152 Sekunden). Überraschend stark war Romain Grosjean im Lotus, der Dritter wurde (+0,38). Weltmeister Sebastian Vettel enttäuschte in seinem Red Bull auf Rang sechs (+0,746), einen Platz vor Mercedes-Pilot Nico Rosberg (+0,764).

"Ich hatte mir schon etwas mehr erhofft. Ich hätte mehr aus der letzten Runde rausquetschen können, aber ich habe einen Fehler gemacht", sagte Vettel: "Ich bin ein bisschen enttäuscht über mich selbst."

Rosbergs Teamkollege Michael Schumacher wurde Vierter (0,414). Es war die beste Startplatzierung seit seiner Rückkehr vor zwei Jahren. Nico Hülkenberg schaffte es in seinem Force India in den entscheidenden dritten Durchgang und landete am Ende auf Platz neun (+1,529).

Desaströs verlief der Start in die Saison für Ferrari. Felipe Massa musste schon im ersten Durchgang des Trainings hart gegen das vorzeitige Aus kämpfen. Der Brasilianer schaffte erst mit weichen Reifen den Sprung unter die schnellsten 17 Teilnehmer. Im zweiten Abschnitt schied er als 16. aus, sein Teamkollege Fernando Alonso rutschte von der Strecke und landete im Kiesbett. Für den Spanier war das Qualifying vor dem finalen Durchgang als Zwölfter zu Ende.

Timo Glock schied bereits im ersten Durchgang aus. Einen Tag vor seinem 30. Geburtstag landete der Deutsche mit seinem Marussia nur auf dem 21. Rang, profitierte jedoch von der Strafe für Sauber-Pilot Sergio Pérez, der nach dem Qualifying sein Getriebe wechseln musste - und vom 17. auf den 22. Platz strafversetzt wurde.

Ebenfalls früh zu Ende war das Qualifying für Rückkehrer Kimi Räikkönen. Der Finne belegte im Lotus nach zwei Jahren Formel-1-Pause den 18. Rang.

Nicht starten dürfen die beiden HRT-Fahrer Pedro de la Rosa und Narain Karthikeyan. Beide Piloten waren an der 107-Prozent-Regel gescheitert, die besagt, dass kein Fahrer mehr als 107 Prozent der Zeit des Qualifikations-Schnellsten benötigen darf. Das Team stellte einen Antrag auf Zulassung zum Start wegen außergewöhnlicher Umstände, dieser wurde jedoch abgelehnt. Damit treten am Sonntag 22 statt 24 Piloten an.

chp/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Vettel muss Farbe bekennen
spainflyer 17.03.2012
Zitat von sysopDPAWas für ein Start in die neue Formel-1-Saison: McLaren hat das Qualifying zum Großen Preis von Australien dominiert. Lewis Hamilton schnappte sich die Pole Position, Kollege Jenson Button wurde Zweiter. Weltmeister Sebastian Vettel landete nur auf Rang sechs - und Ferrari erlebte ein Debakel. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,821897,00.html
Das wird morgen ein interessantes Rennen. Vettel wird zeigen müssen, ob er auch von einem hinteren Startplatz gewinnen kann, bislang ist er ja immer nur vorneweg gefahren. Ein Dämpfer zur rechten Zeit ist's allemal, vor allem für diejenigen, die Vettel schon vor der Saison zum Weltmeister erklärt haben.
2. Grosszügig
Stelzi 17.03.2012
Nett, das schon im vierten Absatz erwähnt wird, dass Schumacher die beste deutsche Platzierung herausgefahren hat. Echt grosszügig!
3. Super...
mr_supersonic 17.03.2012
Zitat von sysopDPAWas für ein Start in die neue Formel-1-Saison: McLaren hat das Qualifying zum Großen Preis von Australien dominiert. Lewis Hamilton schnappte sich die Pole Position, Kollege Jenson Button wurde Zweiter. Weltmeister Sebastian Vettel landete nur auf Rang sechs - und Ferrari erlebte ein Debakel. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,821897,00.html
Na das verspricht doch eine spannende Saison zu werden. McLaren war ja schon immer gut im Albert Park, aber das Grosejan auf drei ist war schon überraschend. Schade dass Rosberg keine vernünftige Runde zusammen bekommen hat, ich denke er hätte sich noch zwischen Button und Hamilton schieben können. Ich finde es so Schade dass Massa irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr kommt...
4. Juhu....
Jonny_C 17.03.2012
Zitat von sysopDPAWas für ein Start in die neue Formel-1-Saison: McLaren hat das Qualifying zum Großen Preis von Australien dominiert. Lewis Hamilton schnappte sich die Pole Position, Kollege Jenson Button wurde Zweiter. Weltmeister Sebastian Vettel landete nur auf Rang sechs - und Ferrari erlebte ein Debakel. http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,821897,00.html
...das könnte eine super spannende Formel-1 Saison werden. Ich freue mich schon aufs Rennen, Wecker ist gestellt ! Michael Schumacher auf Position 4 (!) der alte Mann vor Rosberg, wie geil ist das denn.........
5.
caheid 17.03.2012
Zitat von StelziNett, das schon im vierten Absatz erwähnt wird, dass Schumacher die beste deutsche Platzierung herausgefahren hat. Echt grosszügig!
Das ist zwar fuer Schumleroni Fans aergerlich, aber letzte Saison wurden jene mit ueber 4/10 hinter Vettel ja nun auch nicht erwaehnt. Insofern ist das ja nur die Fortsetzung des Habitus. Oder hab ich damals jeweils die Entruestung von Stelzi etwa verpasst?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Formel 1
RSS
alles zum Thema Großer Preis von Australien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 24 Kommentare

Rennkalender 2012
Rennen Datum Großer Preis von (Ort)
1 18.03. Australien (Melbourne)
2 25.03. Malaysia (Sepang)
3 15.04. China (Shanghai)
4 22.04. Bahrain (Sachir)
5 13.05. Spanien (Barcelona)
6 27.05. Monaco (Monte Carlo)
7 10.06. Kanada (Montreal)
8 24.06. Europa (Valencia)
9 08.07. Großbritannien (Silverstone)
10 22.07. Deutschland (Hockenheim)
11 29.07. Ungarn (Budapest)
12 02.09. Belgien (Spa-Francorchamps)
13 09.09. Italien (Monza)
14 23.09. Singapur (Singapur)
15 07.10. Japan (Suzuka)
16 14.10. Südkorea (Yeongam)
17 28.10. Indien (Neu Delhi)
18 04.11. Abu Dhabi (Abu Dhabi)
19 18.11. USA (Austin)
20 25.11. Brasilien (São Paulo)