Formel 1: Renault präsentiert Hülkenbergs Auto

Formel 1 Renault präsentiert Hülkenbergs Auto

Nach drei Jahren bei Force India fährt Nico Hülkenberg ab dieser Saison für Renault. Bei der Präsentation des R.S.17 gab sich das Team verhalten optimistisch. Ein vierfacher Weltmeister soll als Berater helfen. mehr...

Formel 1: Sauber hofft auf Wehrlein und das neue Auto

Formel 1 Sauber hofft auf Wehrlein und das neue Auto

Neues Auto, neuer Pilot, neue Hoffnung: Der Sauber-Rennstall hat als erstes Team den neuen Boliden für die Formel-1-Saison vorgestellt. Auf dem Deutschen Pascal Wehrlein ruhen die Erwartungen. mehr... Forum ]


Mercedes-Team: Lauda und Wolff verlängern bis 2020

Mercedes-Team Lauda und Wolff verlängern bis 2020

Die starken Männer bei Mercedes bleiben dem Team erhalten: Sowohl Aufsichtsratsboss Niki Lauda als auch Teamchef Toto Wolff haben ihre Verträge beim Weltmeister-Rennstall verlängert. mehr... Forum ]

Formel 1: Verletzter Wehrlein verpasst Testfahrten

Formel 1 Verletzter Wehrlein verpasst Testfahrten

Pascal Wehrlein geht womöglich ohne Testkilometer in die neue Formel-1-Saison. Eine Nackenverletzung stoppt den Sauber-Zugang, die ersten Fahrten in Barcelona wird er verpassen. mehr... Forum ]


Beschwerde bei der EU: Kampf um Millionen in der Formel 1 geht weiter

Beschwerde bei der EU Kampf um Millionen in der Formel 1 geht weiter

Ferrari bekam 2015 in der Formel 1 einen Bonus von 105 Millionen Euro, einfach weil es Ferrari ist. Darüber beschweren sich Teams bei der EU. Die erste Hürde ist nun genommen, eine Entscheidung kann aber noch Jahre dauern. mehr... Forum ]

Rosberg-Nachfolger Bottas: "Nicht hier, um Zweiter zu werden"

Rosberg-Nachfolger Bottas "Nicht hier, um Zweiter zu werden"

Kampfansage an Lewis Hamilton: Rosbergs-Nachfolger Valtteri Bottas geht mit Selbstbewusstsein ins Mercedes-Team der Formel 1. Den britischen Teamkollegen hält er für "schlagbar". mehr... Forum ]


Formel-1-Weltmeister Rosberg: "Ich bin ein Mensch und kein Hamster"

Formel-1-Weltmeister Rosberg "Ich bin ein Mensch und kein Hamster"

Weltmeister Nico Rosberg ist im Reinen mit sich. Nach seinem Formel-1-Triumph trat er zurück - und freut sich jetzt, dass er nicht mehr "von morgens bis abends im Kreis" fahren muss. mehr...

Insolventer Formel-1-Rennstall: Manor macht dicht

Insolventer Formel-1-Rennstall Manor macht dicht

Wochenlang hat Manor nach einem Investor gesucht, der das finanziell angeschlagene Formel-1-Team rettet. Ohne Erfolg. Nun hat sich der Rennstall vom Großteil seiner Mitarbeiter trennen müssen. mehr... Forum ]


Mercedes-Motorsportchef Wolff: "Wir sollten nicht mit unseren loyalen Fans spielen"

Mercedes-Motorsportchef Wolff "Wir sollten nicht mit unseren loyalen Fans spielen"

Die Formel 1 hat einen neuen Besitzer - und der will eine Menge verändern. Das gefällt nicht jedem. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff warnt vor undurchdachten Neuerungen. mehr... Forum ]

Lauda über Rosberg: "Weg ist weg"

Lauda über Rosberg "Weg ist weg"

Weltmeister Nico Rosberg? Dem weint Mercedes keine Träne nach. Das behauptet zumindest Niki Lauda. Pilot Valtteri Bottas werde ebenso viel Erfolg haben wie der Deutsche. mehr... Forum ]

Besitzerwechsel: So soll die neue Formel 1 aussehen

Besitzerwechsel So soll die neue Formel 1 aussehen

Die Formel 1 soll nach dem Abgang von Bernie Ecclestone moderner, jünger und auch amerikanischer werden. Langfristige Verträge erschweren jedoch schnelle Änderungen. Eine Revolution ist nicht in Sicht. Von Marcus Krämer mehr... Forum ]

Bernie Ecclestone in der Formel 1 Nur als Rennfahrer gescheitert

Macht beweisen, Strippen ziehen, Geld verdienen - das zweifelhafte System Bernie Ecclestone machte die Formel 1 groß und milliardenschwer. Dabei konnte der "Pate" auch menschliche Züge zeigen. Von Karin Sturm mehr... Forum ]

REUTERS

Bernie Ecclestone als F1-Chef geschasst Der kleine Diktator

Rennfahrer, Teamchef, Big Boss: Bernie Ecclestone war das Gesicht der Formel 1 - und regierte nach dem Motto "Mit Demokratie bringt man den Laden nicht zum Laufen". Jetzt ist der 86-Jährige seinen Chefposten los. Seine Karriere in Bildern. mehr...

Rennsport: Ecclestone bestätigt Absetzung als Formel-1-Chef

Rennsport Ecclestone bestätigt Absetzung als Formel-1-Chef

"Ich wurde heute abgesetzt": Nach mehr als 40 Jahren verlässt Bernie Ecclestone die Spitze der Formel 1. Sein Nachfolger steht bereits fest. mehr... Forum ]

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Formel 1 Wehrlein wechselt zu Sauber

Mercedes wird in der kommenden Saison wohl keinen deutschen Formel-1-Piloten beschäftigen. Pascal Wehrlein hat sich für einen Wechsel zum Schweizer Sauber-Rennstall entschieden. mehr... Forum ]

Formel 1: Mercedes auf Kuschelkurs

Formel 1 Mercedes auf Kuschelkurs

Valtteri Bottas wird in der kommenden Saison wohl für Mercedes an den Start gehen. Das Spitzenteam verzichtet bewusst auf eine Verpflichtung von Pascal Wehrlein - auch um Lewis Hamilton zu besänftigen. Von Karin Sturm mehr... Forum ]

Rücktritt vom Rücktritt: Massa fährt doch weiter für Williams

Rücktritt vom Rücktritt Massa fährt doch weiter für Williams

Formel-1-Fahrer Felipe Massa hatte seine Karriere nach der vergangenen Saison eigentlich für beendet erklärt. Nun wird der Brasilianer wohl doch noch weiter für den Rennstall Williams fahren. mehr... Forum ]