Qualifying in Brasilien Hamilton baut Unfall, Pole für Bottas

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton startet in Brasilien nach einem Crash vom Ende des Feldes. Sebastian Vettel konnte davon nicht profitieren, die Poleposition ging an Hamiltons Teamkollegen Valtteri Bottas.

Lewis Hamilton landete in der Streckenbegrenzung
AFP

Lewis Hamilton landete in der Streckenbegrenzung


Ein seltener Fahrfehler hat Weltmeister Lewis Hamilton ein frühes Aus im Qualifying zum Großen Preis von Brasilien beschert. Der Brite, mit 72 Polepositions Rekordhalter in der Formel 1, konnte in seiner Aufwärmrunde unmittelbar zu Beginn der Qualifikation in einer Kurve seinen Mercedes nicht auf der Strecke halten und krachte seitlich in eine Streckenbegrenzung. Hamilton blieb unverletzt. Er geht vom letzten Startplatz ins Rennen.

Der 32-Jährige hatte im vergangenen Rennen in Mexiko den insgesamt vierten WM-Titel in der Formel 1 gewonnen. Sein großer Konkurrent Sebastian Vettel (277 WM-Punkte) kämpft in Brasilien und am 26. November in Abu Dhabi um die Vize-Weltmeisterschaft und muss mit Valtteri Bottas (262) den zweiten Mercedes-Piloten fürchten. Ohne Hamilton legte diesmal Bottas vor, der Finne geht vom ersten Startplatz ins Rennen am Sonntag (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: RTL und Sky).

Neben Bottas wird Vettel stehen, der sich knapp geschlagen geben musste. In der zweiten Reihe werden Kimi Räikkönen (Ferrari) und Red-Bull-Fahrer Max Verstappen starten. Nach seinem Sieg in Mexiko konnte der junge Niederländer nicht in den Kampf um die Poleposition eingreifen.

Renault-Pilot Nico Hülkenberg wurde Achter, wird wegen einer Strafe gegen Daniel Ricciardo (Red Bull) aber als Siebter ins Rennen gehen und könnte für sein Team wichtige Punkte im Kampf um Platz sechs in der Konstrukteurswertung gewinnen. Pascal Wehrlein, dessen Zukunft in der Formel 1 ungewiss ist, verpasste als 16. knapp den zweiten Qualifikationsabschnitt. Trotzdem war der Sauber-Pilot zufrieden. Wehrlein muss den Schweizer Rennstall verlassen, wird aber als Nachfolger von Felipe Massa bei Williams gehandelt. Eine Entscheidung soll in den kommenden Wochen fallen.

Der teuerste Sport der Welt

krä

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mc_os 12.11.2017
1. 15 Punkte
Vorsprung. Zwei Rennen. Vettel am Ende WM-Dritter.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.