Pressestimmen zur Formel 1 "Rosberg verschlingt alles"

Nico Rosberg krönt im Abschlussrennen der Formel 1 seine durchwachsene Saison. Die internationale Presse sieht seinen Sieg als deutliche Warnung für Lewis Hamilton. Die Reaktionen im Überblick.

Rosberg: Drei Sieg in den vergangenen drei Rennen
Getty Images

Rosberg: Drei Sieg in den vergangenen drei Rennen


SPANIEN:

Marca: "Rosberg verspricht Kampf für 2016. Seitdem Lewis Hamilton sich in Austin den dritten Titel mathematisch gesichert hat, hat der Deutsche das Feld nach Belieben beherrscht."

El Mundo: "Rosberg hat seinen Kollegen bei den drei vergangenen Rennen klar beherrscht. Diese Siege müssten seine Moral für die kommende Saison stärken. So könnte es im nächsten Jahr zumindest etwas mehr Spannung geben. Weil es überhaupt nicht danach aussieht, als ob die Herrschaft von Mercedes sich dem Ende neigt."

AS: "Nico Rosberg gibt Hamilton eine letzte Warnung."

Mundo Deportivo: "Rosberg verschlingt alles. Mit seinem dritten Sieg in Serie hat er in Abu Dhabi den Grundstein gelegt, um im nächsten Jahr um den Titel kämpfen zu können."

Sport: "Rosberg hat seine unregelmäßige Saison mit einem krönenden Abschluss beendet. Hamilton hatte seinen dritten Titel schon lange sicher. Aber für die Zukunft kommen Zweifel auf. Denn Rosberg weiß nun, dass er es schaffen kann."

GROSSBRITANNIEN:

Telegraph: "Kurz gesagt: Hamilton hat gepokert und verloren."

Sun: "Hamilton, der seinen dritten Titel vor mehr als einem Monat vor diesem Finale klargemacht hat, war verdutzt, nachdem sein Team wieder umstrittene strategische Entscheidungen getroffen hatte."

Daily Mail: "Man kann es drehen und wenden wie man will, aber Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Abu Dhabi verloren, weil er an diesem Abend nicht so schnell war wie Nico Rosberg."

Guardian: "Rosbergs Siege habe eine Schicht des Glanzes von Hamiltons Grinsen entfernt."

ÖSTERREICH:

Kurier: "Mercedes beendet das Jahr der Rekorde standesgemäß - Rosberg vor Hamilton. Das Weltmeisterteam war auch in Abu Dhabi eine Klasse für sich und holte 2015 den zwölften Doppelsieg."

Österreich: "Nico Rosberg hat seinen dritten Sieg in Serie eingefahren und brüllt euphorisch in den Funk: 'Großartig, Jungs, danke für das Ende dieser Saison'."

Kronen Zeitung: "Im 'Krieg der Sterne' gibt's keinen Weihnachtsfrieden. Mercedes beendet in Abu Dhabi eine grandiose Saison mit zwölftem Doppelsieg und Punkterekord. Zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton aber brodelt es auch weiterhin."

FRANKREICH:

L'Equipe: "Für den letzten Großen Preis in diesem Jahr wurden wir mit einem Rennen beschert, das alle unsere Erwartungen erfüllt hat. Rosberg ist der starke Mann von Mercedes geworden. Der Deutsche hat am Sonntag seinen dritten Sieg in Folge eingefahren. Rosberg hat alles getan, um einen schönen Winter zu verbringen."

Formel-1-Saison 2015
Die Teams und Fahrer
Mercedes
Lewis Hamilton und Nico Rosberg
Red Bull
Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat
Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas
Ferrari
Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen
McLaren Honda
Fernando Alonso und Jenson Button
Force India
Nico Hülkenberg und Sergio Pérez
Toro Rosso
Max Verstappen und Carlos Sainz jr.
Lotus
Romain Grosjean und Pastor Maldonado
Sauber
Marcus Ericsson und Felipe Nasr
Manor Marussia
Will Stevens und Roberto Merhi
Der Rennkalender
Die Rekorde
Die meisten WM-Titel
Michael Schumacher (7)
Die meisten Grand-Prix-Siege
Michael Schumacher (91)
Die meisten Siege in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 13)
Die meisten Start-Ziel-Siege
Ayrton Senna (19)
Die meisten Podestplätze
Michael Schumacher (155)
Die meisten Podestplätze in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 17)
Die meisten Pole-Positions
Michael Schumacher (68)
Die meisten Pole-Positions in einer Saison
Sebastian Vettel (15)
Die schnellsten Rennrunden
Michael Schumacher (77)
Die meisten Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (323)

cte/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dedemdedem 30.11.2015
1. Vielleicht..
..hält sich Hamilton auch ganz bewusst zurück. Er weiss, dass er Rosberg überlegen ist und freut sich auf die neue Saison. Warum sollte er riskieren, dass Mercedes den zweiten Platz neu vergibt?
lestat1804 30.11.2015
2. lächerlich
Glaubt wirklich einer, dass der Typ auf einmal besser ist als Hamilton? Rosberg wird niemals besser sein als Hamilton. Das ist genau so ein Weichei wie R. Schumacher! Solange Hamilton und Vettel fahren, wird der kein Weltmeister!
hwdtrier 30.11.2015
3. Nachdem
Hamilton Weltmeister war tat Mercedes alles um Rosberg den 2. Platz vor Vettel zu sichern.
alex2k14 30.11.2015
4. ziemlich offensichtlich
Ich finde es schon sehr offensichtlich, dass Rosberg nun, wo Hamilton Weltmeister ist, allen auf und davon fährt. Er hatte während der Saison einige sehr fragwürdige Ausfälle, die alle auf einen technischen Schaden am Auto zurückzuführen waren, und von denen Hamilton profitiert hat. Hamilton sollte Weltmeister werden, dafür hat Mercedes selbst gesorgt und entsprechend manipuliert, weil sich ein Typ wie Hamilton einfach besser verkauft für Mercedes und die gesamte Formel 1 - das hat ja ein Bernie Ecklestone selbst mehrfach öffentlich geäußert. Nun darf Rosberg wieder frei fahren und...gewinnt! Sehr offensichtlich. Es ist der gesamten Formel 1 nur zu wünschen, dass Vettel im Ferrari nächstes Jahr so stark ist, dass Mercedes es sich nicht mehr leisten kann teamintern diese Spielchen zu spielen!
uzsjgb 30.11.2015
5.
Zitat von alex2k14Ich finde es schon sehr offensichtlich, dass Rosberg nun, wo Hamilton Weltmeister ist, allen auf und davon fährt. Er hatte während der Saison einige sehr fragwürdige Ausfälle, die alle auf einen technischen Schaden am Auto zurückzuführen waren, und von denen Hamilton profitiert hat. Hamilton sollte Weltmeister werden, dafür hat Mercedes selbst gesorgt und entsprechend manipuliert, weil sich ein Typ wie Hamilton einfach besser verkauft für Mercedes und die gesamte Formel 1 - das hat ja ein Bernie Ecklestone selbst mehrfach öffentlich geäußert. Nun darf Rosberg wieder frei fahren und...gewinnt! Sehr offensichtlich. Es ist der gesamten Formel 1 nur zu wünschen, dass Vettel im Ferrari nächstes Jahr so stark ist, dass Mercedes es sich nicht mehr leisten kann teamintern diese Spielchen zu spielen!
Der typische Mercedes-Kunde ist ja auch eher der Hip Hop-Szene zuzuordnen, weswegen Mercedes ja auch Hamilton zwingt sich in diese Richtung weiter zu entwickeln. Ist ja dann logisch, dass Hamilton Weltmeister werden darf. Aber eine gut informierte Motorsportzeitschrift hat kürzlich darüber berichtet, dass Rosberg über den Winter ein Rap-Album als MC McBlondie aufnehmen will. Damit würde dem WM-Titel 2016 ja nichts mehr im Wege stehen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.