Pleite in Bochum Kaiserslauterns Niedergang geht weiter

Jahrelang spielten Bochum und Kaiserslautern in der Bundesliga. Das ist lange vorbei, für Lautern rückt nun sogar die Dritte Liga immer näher. Der VfL bleibt unter Robin Dutt in der Erfolgsspur.

Bochumer Torjubel
DPA

Bochumer Torjubel


Der VfL Bochum hat seinen Höhenflug in der 2. Bundesliga mit dem vierten Sieg in Serie fortgesetzt und kann bei drei Punkten Rückstand auf Holstein Kiel sogar wieder vom Aufstieg träumen. Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt bezwang den Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern 3:2 (2:1).

Kaiserslautern versuchte, sich mit Leidenschaft gegen den drohenden Abstieg zu wehren, agierte aber glücklos und muss sich bei fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz immer mehr auf die Dritte Liga einstellen. Für Lautern trafen Halil Altintop (8. Minute) und Stipe Vucur (48.). Lukas Hinterseer (18.), FCK-Profi Osayamen Osawe (27./Eigentor) und Kevin Stöger (81.) markierten die Treffer für Bochum.

VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern 3:2 (2:1)
0:1 Altintop (7.)
1:1 Hinterseer (18.)
2:1 Osawe (27. Eigentor)
2:2 Vucur (48.)
3:2 Stöger (81.)
Bochum: Riemann - Gündüz (72. Wurtz), Fabian, Hoogland, Ochs (76. Bandowski) - Losilla, Tesche - Robbie Kruse, Stöger, Sam (83. Serra) - Hinterseer
Kaiserslautern: M. Müller - Kessel, Callsen-Bracker, Vucur, Mwene - Fechner, Seufert (84. Esmel) - Borrello (83. Jenssen), Osawe - Altintop, Andersson (75. Spalvis)
Schiedsrichter: Dankert
Gelbe Karten: Ochs, Tesche - Mwene, Borrello
Zuschauer: 23.042

SpVgg Greuther Fürth - SSV Jahn Regensburg 1:2 (0:0)
0:1 George (48.)
0:2 George (84.)
1:2 Nandzik (87., Eigentor)
Fürth: S. Burchert - Hilbert (58. Steininger), Maloca, Gugganig, Maximilian Wittek - Aycicek, Gjasula (74. Dursun) - Ernst, Reese - Green (63. Sararer), Narey
Regensburg: Pentke - Saller, Sörensen (23. Palionis), Knoll, Nandzik - Geipl, Lais - Stolze (46. George), Mees - Grüttner, Adamyan (83. Nietfeld)
Schiedsrichter: Stieler
Gelbe Karten: Gjasula, Green - Saller, Palionis, George
Zuschauer: 11.105

krä/dpa/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hamburger.jung 13.04.2018
1.
Wahrscheinlich die entscheidende Niederlage für Lautern.
immerfroh 14.04.2018
2. Das stirbt gerade Fußballgeschichte
Ich bin weder Fan noch Bewunderer des FCK , doch tut es mir trotzdem weh, die Lauterer am Abgrund zu sehen. Ob es am Ende wirklch "nur" die 3.Liga wird, steht noch in den Sternen. Sportlich ist dieser Abstieg, wie jeder andere, zweifellos verdient. Die Tabelle lügt nicht. Doch bei all der aufstrebenden Plastik im Fußball, kann ich mir Wehmut nicht verkneifen. Hoffentlich werfen sie sich in iherer Not nicht irgendeinem Scharlatan an den Hals .
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.