Mitglied des 1978er-Meisterteams Früherer Köln-Profi Gerber ist tot

Trauer beim 1. FC Köln: Der ehemalige Libero des Teams, Roland Gerber, ist gestorben. Er gehörte der legendären Mannschaft von Trainer Hennes Weisweiler an, die 1978 Kölns bis dato letzten Meistertitel holte.

Ex-FC-Profi Gerber: Tod mit 61 Jahren
imago

Ex-FC-Profi Gerber: Tod mit 61 Jahren


Hamburg - Der 1. FC Köln trauert um seinen ehemaligen Fußballprofi Roland Gerber. Wie der Bundesligaverein am Mittwoch mitteilte, ist Gerber am Dienstag nach langer Krankheit im Alter von 61 Jahren gestorben. Gerber hatte die Kölner in der Saison 1977/1978 als Libero zum Gewinn der deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals geführt.

"Diese Nachricht macht uns tieftraurig, der FC verliert einen seiner großen Spieler. Roland war mein Libero, ich konnte mich im Spiel immer auf ihn verlassen", sagte FC-Vizepräsident Harald Schumacher, der in der Double-Saison in der Mannschaft mit Gerber gespielt hatte.

Gerber bestritt zwischen 1975 und 1982 insgesamt 143 Bundesligaspiele für Köln und Darmstadt 98 und war im Anschluss noch für den Zweitligisten VfL Osnabrück aktiv.

aha/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Ihr5spieltjetzt4gegen2 25.02.2015
1. Traurig
Roland Gerber war ein guter Fußballer in einer exzellenten Mannschaft, die ein überragender Trainer geformt hatte. So werde ich ihn in Erinnerung behalten. Die Zweikämpfe auf dem Rasen hat er nie gescheut und zumeist gewonnen, den Kampf gegen den Krebs hat er leider am Ende verloren. *******. 61 ist kein Alter, um endgültig das Spielfeld zu verlassen. Mach et jot, Roland!
praxis-dregger2 25.02.2015
2. Trauer 2
Mein Beileid an die Familie von Roland Gerber. Ich erinnere mich an die Zeit, als er zu Beginn seiner Zeit beim FC in der Waltharisstrasse in Deutz zur Untermiete wohnte, gut sichtbar vom Klassenzimmer des Gymnasiums Thusneldastrasse. Jeden Morgen, wenn er das Haus zum Training verließ, reckten sich alle Köpfe der Schüler zum Fenster, der Unterricht wurde unterbrochen und die Lehrer fragten, was denn da draußen los sei? Wir antworteten: ein großer FC-Star fährt zum Training!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.